E-Business

Onsite-Marketing

Definition:

Als Onsite-Marketing werden sämtliche Optimierungsmaßnahmen bezeichnet, die direkt auf einer Website erfolgen, mit der Zielsetzung, ein besseres Ranking auf den Suchergebnislisten einer Suchmaschine zu bekommen. Dabei grenzt man von den Maßnahmen des Offsite-Marketings bzw. der Offpage-Optimierung ab. Letztere beschäftigen sich nämlich mit allen Optimierungsmaßnahmen außerhalb einer Website, während das Onsite-Marketing alle Maßnahmen auf der zu optimierenden Seite selbst vornimmt.

Dabei geht es neben einer klaren Website-Struktur und technischen Optimierungsmöglichkeiten (z.B. Title-Tag, H1-Überschriften, Metadiscription)  im Wesentlichen um Keywords, unter deren Eingabe die eigene Seite möglichst hoch in den Suchmaschinenergebnissen geführt werden soll. Um dies zu erreichen, muss die Seite für eben dieses Keyword optimiert werden. Das geschieht in der Disziplin Onsite-Marketing speziell über den Content, also den Inhalt der Seite. Das Keyword sollte dazu in Texten, Überschriften und Seitentiteln, aber auch in internen Links, Bilder-Tags oder den META-Daten im Backend der Seite genannt werden.

© Onpulson.de

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.