+ + + Themenspecial: Recruiting + + +
Wirtschaftslexikon

Sozioökonomisch

Definition: Was ist sozioökonomisch?

Sozioökonomisch bezieht sich auf das Zusammenwirken von sozialer Struktur und wirtschaftlicher Aktivität. Es untersucht die Wechselwirkungen zwischen sozialen Faktoren wie Einkommen, Bildung, Beschäftigung, sozialer Mobilität und wirtschaftlichen Faktoren wie Arbeitsproduktivität, Investitionsniveau, Wirtschaftswachstum und Verteilung von Einkommen und Vermögen. Sozioökonomische Analysen können helfen, besser zu verstehen, wie sich wirtschaftliche und soziale Trends auf bestimmte Gruppen auswirken, sowie auf komplexe Fragen der Entwicklungsökonomie, des Wirtschaftswachstums und der öffentlichen Politik. (1)

Begriffsherkunft: Woher leitet sich der Begriff sozioökonomisch ab?

Der Begriff sozioökonomisch leitet sich vom griechischen Wort „sozial“ (sozial) und dem lateinischen Wort „oeconomicus“ (ökonomisch) ab. Der Begriff wurde erstmals von dem russischen Wirtschaftswissenschaftler Nikolai Kondratieff im Jahr 1931 verwendet, um die Wechselwirkungen zwischen sozialen und wirtschaftlichen Faktoren zu beschreiben.

Was versteht man unter sozioökonomischer Status?

Der sozioökonomische Status bezieht sich auf eine Person oder Gruppe, die sich anhand bestimmter sozialer und wirtschaftlicher Merkmale beurteilen lässt. Dazu gehören Einkommen, Beschäftigung, Bildung, Wohnort, Familienstand und andere Faktoren. Der sozioökonomische Status kann auch als Indikator für die wirtschaftliche und soziale Position einer bestimmten Gruppe oder Person in der Gesellschaft verwendet werden.

Was sind sozioökonomische Ziele?

Sozioökonomische Ziele beziehen sich auf die Bemühungen, ein Gleichgewicht zwischen sozialer Gerechtigkeit und wirtschaftlichem Wachstum zu erreichen. Zu den sozioökonomischen Zielen gehören die Förderung eines fairen Wettbewerbs, die Steigerung des Wohlbefindens aller Bürger, die Verbesserung der Bildungsmöglichkeiten, die Förderung der sozialen Mobilität und die Schaffung von Arbeitsplätzen.

Beispiel für den Begriff sozioökonomisch

Ein Beispiel für den Begriff sozioökonomisch ist der folgende: Der Bezirksrat hat eine Umfrage durchgeführt, um den sozioökonomischen Status der Einwohner zu ermitteln. Die Ergebnisse zeigten, dass die Menschen in der Region unterschiedliche Einkommensniveaus hatten, unterschiedliche Bildungsabschlüsse hatten und unterschiedliche Arten von Beschäftigung hatten. Diese Ergebnisse können helfen, zu verstehen, wie sich der sozioökonomische Status der Einwohner auf die Entwicklung der Region auswirkt.

(1) World-Bank  „Sozioökonomische Analyse (SNA) „ – Abgerufen am 01.12.2022.

(2) Wikipedia: „Sozioökonomisch“ – Abgerufen am 01.12.2022.

© Onpulson.de

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Sozioökonomisch

DeutschEnglisch
Sozioökonomisch socioeconomic
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»
Erhalten Sie jeden Monat die neusten Business-Trends in ihr Postfach!
X