Digitalisierung

Tracking-Pixel

Definition:

Ein Tracking-Pixel (auch Pixel, Pixel-Tag oder Zählpixel genannt) dient dem Tracking des Userverhaltes im Internet. Er wird beim Aufrufen von Websites geladen und misst statistische Daten zur Auswertung für das Online-Marketing oder für analytische Auswertungen über das User-Verhalten im Allgemeinen, bzw. einzelner Website-User. Die Daten werden in einem Logfile ausgewertet und als Datensatz zur Verfügung gestellt.

Dem Besucher einer Website oder auch dem Leser einer Email fällt das Pixel nicht auf, weil er nur 1×1 Pixel klein ist, das heißt nur einen einzigen Pixel misst. Um noch unsichtbarer zu sein, kann der Pixel auch in der Hintergrundfarbe oder transparent gestaltet werden. Im Quellcode sind Tracking-Pixel allerdings für Kundige anhand einer Zeile mit „<img src=“Tracking Pixel URL““ usw. zu erkennen.

Die URL in diesem Code bezeichnet den Speicherort der Daten auf dem Server. Darin befinden sich zum Beispiel User-Daten wie Betriebssystem, Browser, IP-Adresse oder Aktivitäten auf der jeweiligen Website. Da dies oftmals vom User unbemerkt geschieht, sind Tracking-Pixel in der Kritik von Datenschützern.

© Onpulson.de

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Tracking-Pixel

DeutschEnglisch
Tracking-Pixel tracking pixel
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.