Gründung

Wettbewerbsvorteil

Definition:

Ein Wettbewerbsvorteil ist etwas, das eine Nation, ein Unternehmen, eine Gruppe oder ein Individuum gegenüber Wettbewerbern begünstigt. Der Begriff wurde von Michael Porter als Titel seines Standardwerks über internationale Unternehmensstrategie Nationale Wettbewerbsvorteile (Originalausgabe 1990) verwendet, der Begriff selbst hat sich aus dem von David Ricardo im 19. Jahrhundert geprägten Ausdruck des komparativen Vorteils entwickelt.

© Campus Verlag

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Wettbewerbsvorteil

DeutschEnglisch
Wettbewerbsvorteil competitive advantage
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.