Digitalisierung

White-Hat-SEO

Definition:

White-Hat-SEO ist ein Fachterminus aus der Suchmaschinenoptimierung (SEO) und bezeichnet eine Herangehensweise an SEO, die sich an die Qualitätsrichtlinien der Suchmaschinen hält. Im Gegensatz zum Black-Hat-SEO werden unlautere Methoden wie z.B. Keyword Stuffing oder Linkkauf im White-Hat-SEO vermieden. Zu unterteilen ist der Begriff wiederum in Offpage- und  Onpage-Maßnahmen.

Typische Maßnahmen des White-Hat-SEO sind z.B. qualitativ hochwertige Inhalte mit Mehrwert für den Leser zu erstellen. Hier geht es vor allem um gut recherchierte und geschriebene Texte, die dem Leser fundierte Informationen bieten und auch Anlass zur natürlichen Verlinkung geben können. Unnatürliches Linkbuilding wird vermieden und man setzt eher auf Social Media Strategien, um so entsprechende soziale Signale an die Suchmaschinen zu senden. Die Hochwertigkeit der Inhalte erkennt auch die Suchmaschine an Kriterien wie der Verweildauer des Leser auf dem Artikel.  Zu den weiteren Maßnahmen gehören:

  1. Benutzfreundliche Website
  2. Intuitive Seitennavigation
  3. Gute Readability der Inhalte
  4. Responsive Design
  5. Interne Verlinkung
  6. Technische Optimierung (H1/H2/H3- Überschriften, Title-Tag, Meta-Description u.v.m.)
  7. u.a.

Der größte Vorteil von White-Hat-SEO ist, dass es von Suchmaschinen wie Google nicht abgestraft wird und sich auf diese Weise bessere, nachhaltige Rankings erreichen lassen. Gleichwohl bietet es einen eingeschränkten Handlungsspielraum und kann Schwächen gegenüber der Konkurrenz aufweisen, die eventuell durch noch unentdecktes Black- oder Gray-Head-SEO unlautere Vorteile erlangt.

© Onpulson.de

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.