Personal

Erziehungsgeld

Definition:

Das Erziehungsgeld ist eine auf der Grundlage des Bundeserziehungsgeldgesetzes gewährte staatliche Leistung. Anspruch auf Bundeserziehungsgeld haben Mütter oder Väter, deren wöchentliche Arbeitszeit 30 Stunden nicht überschreitet, unabhängig davon, ob andere staatliche Leistungen wie Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld in Anspruch genommen werden.

Das Erziehungsgeld wird höchstens bis zum 24. Lebensmonat des Kindes gewährt; seine Höhe bemisst sich anhand des Einkommens der Erziehungsberechtigten und beträgt monatlich maximal 307 Euro.

Alternativ kann ein erhöhtes Erziehungsgeld von monatlich bis zu 460 Euro gewählt werden, die Bezugsdauer reduziert sich in diesem Fall auf zwölf Monate. Einige Bundesländer gewähren darüber hinaus im dritten Lebensjahr des Kindes ein Landeserziehungsgeld.

© Campus Verlag

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Erziehungsgeld

DeutschEnglisch
Erziehungsgeld child raising benefit
child raising allowance
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.