Unternehmensführung

Laterales Denken

Definition:

Laterales Denken ist eine kreative Problemlösungsmethode, welche die traditionelle Logik außer Acht lässt und Probleme aus einer unorthodoxen Richtung angeht.

Die Idee des lateralen Denkens wurde von Edward de Bono entwickelt, der zwei Formen von Denken unterscheidet:

1. Vertikales Denken, das auf Logik basiert

2. Laterales Denken, das rationale Gedankengänge unbeachtet lässt und sich stattdessen seitlich verzweigt.

Beim lateralen Denken wird ein Problem und seine möglichen Lösungen von allen Seiten betrachtet. Scheinbar nicht zu handhabende Probleme können oft auf diese Weise gelöst werden. Die Problemlösungstechnik wird auch im Brainstorming verwendet oder zum Erzeugen von Kreativität und Innovation innerhalb von Organisationen.

© Campus Verlag

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Laterales Denken

DeutschEnglisch
Laterales Denken lateral thinking
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.