REDPIXEL
Online-Marketing

5 Tipps für effektives Videomarketing

Von Onpulson Redaktion
Am

Die Beziehung zwischen Videos und Onlinemedien-Konsum wird immer intensiver. Doch der Einsatz von Videos alleine verspricht noch keine Erfolgsgeschichte. Videos brauchen eine Intention, um erfolgreich zu sein und den potentiellen Kunden zu überzeugen.

REDPIXEL

Beim Videomarketing sollten Sie Ihre Zielgruppe kennen und angemessen an sie herantreten. Foto: ©REDPIXEL/Depositphotos.com

Mit seinen unzähligen Möglichkeiten ist das Internet so essentiell geworden wie das Atmen, und Videos spielen hierbei eine wichtige Rolle. Statistiken zufolge beläuft sich  ⅓ der gesamten Online-Aktivität auf das Anschauen von Videos. Auch Marketingleitern ist der Trend nicht fremd und sie nutzen zunehmend Videos. Mit diesen 5 Strategien kann die Effektivität beim Einsatz von Videos gesteigert werden.

1. Wählen Sie den richtigen Anbieter

Wichtig ist es, den richtigen Anbieter auszusuchen. Dazu sollten Sie Ihre Marketingziele im Auge haben. Hier kommen Dienste wie simpleshow ins Spiel, die Erklärvideos anbieten. Abgestimmtheit, Individualisierung und Fachkenntnisse machen sie zu Experten auf diesem Gebiet. Ihre Tochterfirma mysimpleshow bringt den Nutzer aktiv mit ins Spiel und bietet Erklärvideodienste an, die es ermöglichen, eigene Videos zu erstellen. Mit diesem Wissen ist es nun einfacher, das passende Video innerhalb Ihrer Marketingstrategie zu realisieren.

2. Passendes Timing

Videos können verschiedene Funktionen erfüllen. Beispielsweise können sie als kurzes, überzeugendes Verkaufsgespräch dienen oder als Zusammenfassung fungieren. Auch im Bereich PR oder zur Veranschaulichung der Firmen-Richtlinien sind sie einsetzbar. Das richtige Timing ist hierbei der Schlüssel zum Erfolg: je nach Zielsetzung, sollte das Video für bestimmte Strategien im Marketing zur richtigen Zeit eingesetzt werden – ob als inspirierender Beginn, als Aufmerksamkeitserreger im Mittelteil oder als Zusammenfassung am Ende – all das ist möglich. Mit Hilfe von wiederholenden und individuell angepassten Elementen kann es auch als Gedächtnisstütze eines möglichen Käufers dienen.

3. Definieren Sie die Zielgruppe

Ein effektives Video beinhaltet viele Eigenschaften und die Wichtigste ist hierbei die direkte Ansprache der Zielgruppe. Der potentielle Käufer soll sich an das Produkt erinnern und es im besten Fall kaufen. Hierbei ist es wichtig, dass das Video Interesse weckt und der Käufer eine persönliche Bindung zu dem Produkt entwickelt. Ein Video, das für eine ältere Zielgruppe gestaltet ist, wird in den meisten Fällen keine Kinder ansprechen. So sollten Inhalt, Sprache und visuelle Unterstützung auf die Wünsche und Bedürfnisse der Zielgruppe abgestimmt sein.

4. Achten Sie auf die Sprache

Studien belegten, dass der Leser am liebsten Informationen visuell durch Videos aufnimmt. Wichtig hierbei ist, die richtige Sprache im Video zu wählen. Zunächst einmal sollte sie im Einklang mit der Zielgruppe stehen. Dies bedeutet, das sie verständlich ist und bestimmte Schlagwörter beinhaltet. Die Visualisierung unterstützt das gesprochene Wort und sollte durch die Verwendung von Symbolen und bestimmten, hervorgehobenen Wörtern optimiert werden.

5. In der Kürze liegt die Würze

Um das Video so effektiv wie möglich zu gestalten, sollte das Video nicht zu lang sein. Studien zufolge liegt die ideale Länge etwa bei 2 Minuten. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, bei der Gestaltung des Videos diese Zeit als Referenzwert zu verwenden. Jederzeit können Informationen oder Links hinzugefügt werden, um somit das Video zu verlängern. Dennoch ist die Frage, ob die Aufmerksamkeit des Zuschauers wirklich gewonnen wird, wenn das Video zu lang ist.

Vorausschauendes Planen ist ebenfalls ein entscheidender Faktor, um das richtige Video zu erstellen. Nur ein inspirierendes, zielorientiertes, verständliches und richtig eingesetztes Video wird das nötige Quäntchen an Effektivität in der Marketingstrategie erzielen. Die fünf Tipps können als Richtlinien bei der nächsten Videogestaltung dienen und helfen, die Aufmerksamkeit eines potentiellen Käufers zu wecken und das Produkt mit Unterstützung eines Videos an die Konsumenten zu bringen.

Kommentare

Kommentar schreiben:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.