Unternehmensführung

Change Management: Mit Veränderung zum Erfolg

Veränderung kann jedoch auch progressiv und fokussiert ablaufen – zielgerichtet auf eine erfolgreiche Zukunft. Damit bedeutet sie letztlich nichts weiter, als von einer Situation, Handlung oder Entwicklungsstufe in die nächste überzugehen. Übergang – Transition – wäre demnach der korrektere Begriff. So gesehen ist Veränderung eher eine Chance als ein Problem, vor allem wenn Sie sie strategisch angehen!

Change Management führt nach vorn

Wir leben heute in einer Gesellschaft, in der sich Technologien und Wirtschaft sehr schnell verändern und weiterentwickeln. Viele Unternehmer und Unternehmen geraten darum angesichts immer kürzer werdender Entwicklungszyklen in eine Art operative Hektik und versuchen, das „Altbewährte“ mit dieser Hektik hinüber in den nächsten Zyklus zu retten. Statt also kurz inne zu halten und die eigene Einstellung, die eigenen Produkte, das eigene Unternehmen zu überdenken, wird mit dem Blick zurück nach vorne gerannt. Dass dieser Weg auf Dauer gegen die Wand führt, ist dabei nur logisch. Warum also nicht die Chance nutzen und progressiv und konstruktiv nach vorne blicken? Die London School of Economics rät gerade jetzt dazu, sich Investitionen und Innovationen zu widmen und John Butler, Management-Berater aus Irland, sagt dazu: „Aus diesen Krisen gehen 20% aller Unternehmen gestärkt hervor – wenn sie ihre Chance nutzen!“ Denn Veränderung muss nicht nur Folge einer Krise, sondern kann auch Folge einer Vision sein. Vergessen Sie „Das haben wir schon immer so gemacht“! Wo wären wir heute, wenn Motorola 1983 nicht den Mut gehabt hätte, das erste Handy für umgerechnet ca. 10.200 DM auf den Markt zu werfen?

Wer anders ist, fällt auf – auch auf dem Markt!

Differenzierung wird immer wichtiger, denn wo Produkte und Portfolios zunehmend gleich sind, müssen Sie sich von der Masse abheben, um wahrgenommen zu werden. Bereits 2006 haben 40% der von einer deutschen Wirtschaftszeitschrift befragten Top-Manager Differenzierung als Top Priorität für ihre unternehmerischen Ziele angegeben. Change Management – richtiger Umgang mit Veränderung ist hier gefragt. Die Hauptfrage ist: Wie können wir die Situation heute für eine Neu-Positionierung und Neuausrichtung unserer Strategie, unseres Unternehmens nutzen? Machen Sie sich bewusst, was bei Ihnen anders ist oder anders sein kann.

Und: Sehen Sie sich um, welche Trends in der Zukunft Bestand haben werden. Nehmen Sie sich bewusst regelmäßig Auszeiten, um sich Zukunftstrends und Zukunftsmärkte kreativ vor Ihr geistiges Auge zu führen und die Potenziale für Ihr Unternehmen zu entdecken.

Anders führen – mit Werten und Weiblichkeit

Was bringt Unternehmen auf Dauer nach vorne und hält sie auf Kurs? Das sind keine „Blender“, die neue Federn auf alte Hüte kleben. Das sind echte Leader, die nach inneren Leitmotiven und Werten handeln. Die ihre Hausaufgaben machen und nicht nur darüber nachdenken, wie sie ihr Unternehmen nach außen möglichst gut darstellen können. Die mit emotionaler Intelligenz nicht nur den Umsatz, sondern auch die Unternehmenskultur und die Menschen, mit denen sie arbeiten, im Blick haben. Immer häufiger finden sich gerade aus diesem Grund Frauen in den Chefetagen. Denn Frauen in Führungspositionen leisten durch „typisch weibliche“ Eigenschaften einen wertvollen Beitrag zur Gestaltung und Umsetzung von Unternehmenszielen. Sie ergänzen die „typisch männlichen“ Managertugenden ihrer Kollegen wie kämpferisches Gehabe und Machtstreben mit vermittelndem Auftreten und Power-Mentalität. Ergänzen Sie Ihr Entscheider-Team, denn hervorragend ausgebildete und hochmotivierte weibliche Manager strömen auf den Markt.

Begeisterung wecken

Zu einer erfolgreichen Veränderung gehört auch, dass Ihre Mitarbeiter diese mittragen. Denn Sie können die schönsten Visionen und Ziele haben – alleine werden Sie diese aber nicht umsetzen! Dazu brauchen Sie ein Team, das mit Begeisterung an der Verwirklichung Ihrer Ziele mitarbeitet. Und das bedeutet für Sie, dass Sie Spaß an der Innovation und Neugierde bei Ihrem Personal wecken müssen. Wenn allerdings, wie in einer Studie des Gallup-Instituts deutlich wird, gerade zwei von zehn Mitarbeitern eine emotionale Bindung zu ihrem Arbeitgeber aufbauen konnten, sind Spaß und Begeisterung für den Job leider Fehlanzeige. Und damit auch das Engagement für die Unternehmensziele und die Toleranz gegenüber Veränderungen!

Ihre Mitarbeiter sind ein entscheidender Veränderungs- und Erfolgsfaktor, denn: Was ist einzigartiger und anpassungsfähiger als der Mensch? Ihre Mitarbeiter sind das Potenzial, aus dem Sie und Ihr Unternehmen für die Zukunft schöpfen können.

Soft Skills sind die härteren Erfolgsfaktoren

Um Ihr Unternehmen erfolgreich in die Zukunft zu führen, brauche Sie also Mitarbeiter, die mit Herz und Verstand bei Ihnen und Ihren unternehmerischen Zielen sind. Das bedeutet aber, dass Sie:

  1. die Mitglieder Ihres Teams auch in emotionaler und sozialer Hinsicht wirklich führen und dafür Sorge tragen müssen, dass jeder aus dem Team sich optimal entwickeln kann und
  2. Mitarbeiter finden müssen, die die für Ihr Unternehmen und die zu besetzende Position passenden sozialen, emotionalen und fachlichen Kompetenzen mitbringen müssen.

Für beides ist wichtig, dass Sie nicht nur die harten, fachlichen Anforderungen der jeweiligen Position genau definieren. Emotionale Intelligenz, soziale Kompetenz und Empathie sind weitaus häufiger ausschlaggebend für den Erfolg als Sie es vermuten würden. Deshalb ist es ratsam, die Kernkompetenzen aufzuzeigen, die für jede einzelne Position in Ihrem Unternehmen erforderlich sind. Lassen Sie möglichst ein ganzheitliches Benchmarkprofil, abgestimmt auf Ihre Unternehmensziele, erstellen. Daran können Sie die Talente und Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter messen lassen und bei der Entwicklung ihrer bestehenden Potenziale gezielt fördern. Diagnosetools wie das bekannte ASSESS® oder INSIGHTS MDI® können Ihnen bei dieser Aufgabe ebenso helfen wie dabei, ein passendes, neues Teammitglied zu finden.

Change Management eröffnet Chancen

Lassen Sie sich nicht von Veränderungen schrecken, sondern sehen Sie sie als Chance um sich und Ihr Unternehmen weiterzuentwickeln. Das bedeutet, dass Sie Trends nicht nur auf dem Markt, sondern auch in der Gesellschaft verfolgen sollten, um heute zu erkennen in welche Richtung es morgen geht. Nutzen Sie alles, was Sie von Ihren Mitbewerbern unterscheidet, zu Ihrem Vorteil – denn genau das ist es! Seien Sie gerne und bewusst anders als die Konkurrenz. Nutzen Sie vor Allem auch die Potenziale Ihrer Mitarbeiter und geben Sie ihnen die Möglichkeit, sich zu entwickeln – damit Ihr Team nicht nur fachlich, sondern auch emotional die Unternehmensziele mitträgt. Sehen Sie den Aspekt der Transition, des Übergangs, werden Ihre Mitarbeiter das auch tun und Ihnen ohne Scheu in eine andere, erfolgreiche Zukunft folgen.


Frank M.  Scheelen

Über den Autor Frank M. Scheelen

Frank M. Scheelen, der Experte für Zukunftsbusiness und Change Management, ist erfolgreicher Unternehmer, bekannter Bestseller-Autor und visionärer Speaker. "Megatrend Mensch® Wachstum durch Kompetenz" ist das Leitbild seiner ganzheitlichen Unternehmensberatung, der es um die Entwicklung aller menschlichen Potenziale und Kompetenzen geht.

0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!