Nachhaltiges Denken ist angesagt

Vom traditionellen Druckbetrieb zur Umweltdruckerei mit eigenem Online-Shop

Von Onpulson Redaktion
Am

Die Themen Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Ressourcenschonung sind längst nicht mehr nur Trends – das gilt in vielen Ländern weltweit und natürlich auch in Deutschland. Hier sind es vor allem die Verbraucher, die auf eine gesunde und chemiefreie Lebensmittelvielfalt setzen und bevorzugt Bio- und Öko-Produkte von Fair-Trade-Labeln konsumieren.

Vor allen Dingen die junge Generation hält viel von Nachhaltigkeit. Foto: lokay

Vor allen Dingen die junge Generation hält viel von Nachhaltigkeit. Foto: lokay

Gerade die junge Generation legt besonderen Wert auf den Umweltschutz und einem nachhaltigen Lebensstil. Kein Wunder daher, dass sich der Nachhaltigkeitsansatz mittlerweile als ein zentrales Prinzip in der Politik und in der Bevölkerung etabliert hat.

Eine neue, nachhaltige Generation verlangt nach grünen Alternativen!

Diese neue, junge und nachhaltige Generation denkt und handelt anders als andere vor ihnen. So stehen überwiegend Produkte von Unternehmen auf dem Einkaufszetteln, die ihr ausgeprägtes Nachhaltigkeitsdenken mit ihren angebotenen Dienstleistungen und Produkten zum Ausdruck zu bringen.

Auch die Druckbranche bleibt von diesen Entwicklungen nicht verschont. Druckereien müssen dieser neuen Bewegung begegnen und mit wirtschaftlichen und zukunftssicheren Konzepten reagieren. Nur so können sie die stetig zunehmenden Forderungen nach ökologisch produzierten und nachhaltigen Printprodukten umweltbewusster Unternehmen und privater Endverbraucher befriedigen.

Visionäres Denken seit 2004

Diesen gesellschaftlichen Wandel erkannte Ralf Lokay, Inhaber der Druckerei Lokay aus Reinheim, schon im Jahre 2004. Die Geburt seiner Tochter war für ihn der ausschlaggebende Punkt, zum einen seine private Einstellung zur Umwelt zu überdenken und zum anderen auf geschäftlicher Ebene vieles zu verändern. So hatte er sich schnell dem ganzheitlichen Ressourcen- und Umweltschutz verpflichtet.

Es kostete das Team viel Engagement, um ein bis dato traditionellen Druckbetrieb in eine Umweltdruckerei zu wandeln. Die Schwerpunkte lagen hier in erster Linie auf einer klimaneutralen, alkoholfreien Printproduktion, dem Gebrauch von Ökostrom sowie dem Verzicht umweltschädlicher Lacke und Farben. Maßnahmen dafür waren unter anderem der teilweise Umbau und die Modernisierung des Maschinenparks.

Umweltdruckerei des Jahres 2010 und 2015

Durch die konsequente Umsetzung sämtlicher ambitionierter Umweltziele wurde die Druckerei bereits 2010 und noch einmal 2015 zur Umweltdruckerei des Jahres gekürt. Ein weiterer Meilenstein ist die Umsetzung eines Online-Shops, in dem Endverbraucher klimaneutrale und nachhaltige Printprodukte bestellen und zudem ökologische Individual-Produkte anfragen können.

Foto/Startseite: ©Shutter_M/Depositphotos.com

Kommentare

Kommentar schreiben:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.