9 Tipps, wie Sie Ihren Firmenblog starten
Marketing & Vertrieb

9 Tipps, wie Sie Ihren Firmenblog starten

Von Natalia Shpitula
Am

Planen Sie Ihren eigenen Firmenblog als Marketinginstrument zu erstellen? Im folgenden finden Sie 9 Tipps, wie man einen Blog startet, wie man ihn aufbaut und wie man bekannt wird. Es ist gut etwas zu schreiben, aber es ist noch besser, wenn Menschen es auch lesen.

Es gibt schon sehr viele Blogs im Internet. Aber es gibt nicht viele, die sich hervorheben. Diese 10 Tipps werden Ihnen dabei helfen sich und Ihren Content von der Masse hervorzuheben und bekannter zu werden.

1. Schaffen Sie eine redaktionelle Ausrichtung

Das ist der wichtigste Punkt. Die redaktionelle Ausrichtung geht einher mit dem Thema des Blogs oder der Seite, zum Beispiel: Firmenblog mit branchentypischen Praxistipps für die Kunden oder ein High-Tech-Nachrichten-Blog. Diese Definition der redaktionellen Ausrichtung kann sich auch in der Entwicklung der Kategorien der Artikel zeigen. Sie können Ihre Artikel nach Thema sortieren, um Ihren Blog übersichtlicher zu gestalten. Behalten Sie eine Regel im Hinterkopf: Es ist wichtig an sich selbst zu denken, aber es ist bei einem erfolgreichen Firmenblog auch wichtig an den Leser zu denken.

2. Finden Sie eine Blogg-Plattform

Jetzt sollten Sie sich Gedanken machen, welche Plattform Sie für Ihr neues, kreatives und interessantes Projekt installieren möchten. WordPress ist die beliebteste Plattform. Warum? Weil WordPress einfach zu installieren, verwenden und warten ist. Außerdem kann man viele Anleitungen zur Installation und Verwendung von WordPress finden. WordPress ist aber nicht die einzige Option. Es gibt viele Plattformen, die alle Ihre Vorteile und Nachteile haben. Tumblr ist eher einfach zu installieren und zu verwenden. Google Blogger ist auch sehr gut. Es liegt an Ihnen sich für eine Plattform zu entscheiden!

3. Erstellen Sie eine grafische Identität

Der große Vorteil dieser Herangehensweise ist, dass Sie mehr Möglichkeiten haben werden Ihre Themen und Ihren Firmenblog anzupassen. Ihr Blog wird sich von anderen hervorheben. Wenn man von grafischer Identität spricht, dann meint man damit alle Dinge, die einem helfen die Hauptidee (z.B. das Motto, den Firmennamen, das Logo usw.) zu kommunizieren. Es gibt dazu zwei Lösungen. Sie können sich zum einen darauf fokussieren, Ihre persönliche Marke mit einem einfachen, schnellen Online-Werkzeug, wie z.B. Logaster, zu kreieren, mit dem Sie ein kleines Logo kostenlos (größere Formate kosten Geld) erstellen und herunterladen können. Sie können aber auch einen Grafikdesigner damit beauftragen. So oder so, Geld und Willenskraft wird benötigt.

4. Schreiben Sie Ihre ersten Artikel

Schreiben Sie ein paar Artikel (3 oder 4), bevor Sie Ihren Blog starten oder hochladen, damit Ihre ersten Leser etwas zum Lesen haben. Wenn Sie in Ihren ersten Artikeln über verschiedene Themen schreiben, dann haben Sie eine bessere Chance ein größeres Publikum zu erreichen.

5. Konzentrieren Sie sich auf die Qualität und nicht aufs Geld

Einen Blog zu erstellen, um damit Geld zu verdienen, ist die schlechteste Idee der Welt. Die Monetisierung sollte nicht Ihre Hauptmotivation für die Erstellung eines Blogs sein. Konzentrieren Sie sich auf die Qualität und Relevanz Ihres Contents. Wenn der Inhalt Ihres Blogs die Erwartungen der Leser erfüllt, dann wird Ihr Blog beliebt werden und Sie können auf diese Weise Ihre bisherigen Kunden binden und Neukunden dazu gewinnen.

6.­ Etablieren Sie sich als echter Experte

Kennen Sie sich perfekt mit Ihrem Thema aus? Dann zeigen Sie es. Ihre Artikel sollten Ihre Leidenschaft und Ihr Wissen zum Thema des Blogs reflektieren. Zeigen Sie, dass Sie wissen worüber Sie schreiben, in dem Sie relevante und hochwertige Inhalte veröffentlichen.

Achten Sie darauf, dass Ihre Informationen auch richtig sind. Internetbenutzer sind kompromisslos und reagieren nicht gut auf falsche Informationen. Es zeigt aber, wie sehr die Benutzer Ihren Blog schätzen, wenn Sie es schaffen sich als echter Experte zu etablieren.

7. Arbeiten Sie an Ihrer Suchmaschinenoptimierung

Sie müssen Suchmaschinenoptimierung (SEO) anwenden, um bei Google & Co. gefunden zu werden. Das sind Techniken, durch die Sie in den Suchergebnissen erscheinen werden. Es gibt sehr viele Anleitungen, mit deren Hilfe Sie mehr über das Thema lernen können. Es ist eine Wissenschaft, die sich kontinuierlich weiterentwickelt und wir müssen uns den neuen Regeln anpassen, um garantiert in den Suchergebnissen zu erscheinen. Auf einer Seite mit Suchergebnissen (Google oder andere) werden die ersten Suchergebnisse am häufigsten angeklickt.

8. Soziale Netzwerke

Teilen, Teilen, Teilen. Das mag vielleicht etwas aggressiv klingen, aber das ist die Basis beim Starten eines Blogs. Auch später ist es nützlich Ihre Artikel zu bewerben, wenn Sie bekannt werden möchten. Der einfachste Weg Ihre Kreationen zu teilen, ist soziale Netzwerke zu verwenden. Sie können eine Facebook-Seite für Ihren Blog erstellen, eine Seite auf Pinterest erstellen, auf der Sie Ihre Bilder teilen können oder Buffer verwenden, um Tweets über Ihre Arbeit auf Twitter zu veröffentlichen!

9. Veröffentlichen Sie regelmäßig Content

Wenn jemand einen Blogartikel schreibt, dann erhält er dafür nicht viel! Besonders keine Leser. Sie müssen daher regelmäßig Content veröffentlichen, wenn Sie mit dem Bloggen beginnen. Sie müssen anfangs regelmäßig hochwertigen Content veröffentlichen. Auf diese Weise gewöhnen sich die Leser an Ihre Präsenz im Internet. Sie werden zurückkommen, wenn Sie ihnen zeigen, dass Sie aktiv sind.

Foto/Thumbnail: ©AlexBrylov/Depositphotos.com

Über den Autor

Natalia Shpitula

Natalia Shpitula Natalia Shpitula ist Content Marketing Manager bei Online-Service für Gestaltung des Logos und Elemente der Corporate Identity Logaster. www.logaster.de
Zum Autorenprofil

Kommentare

Kommentar schreiben:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.