Content-Marketing im Unternehmen: So ist der Stand der Dinge
Umfrage-Ergebnisse

Content-Marketing im Unternehmen: So ist der Stand der Dinge

Von Onpulson Redaktion
Am

Content-Marketing ist für Unternehmen wichtiger denn je. Die Mehrheit der befragten Unternehmen bestätigte, dass sie eine Content-Marketing-Strategie hätten. Mehr Leads und Traffic sowie die Verbesserung der Markenreputation sind die meistgenannten Ziele.

Eine Befragung der Online-Visibility-Management-Plattform SEMrush unter 1.200 Marketing-Profis in 39 Ländern hat jedoch ergeben, dass viele Unternehmen zwar eine Strategie im Bereich Content-Marketing haben, diese aber nicht für gut genug halten. Hier gibt es folglich noch Verbesserungspotenzial.

Content-Marketing hat sich integriert

77 Prozent der befragten Unternehmen geben an, eine Content-Marketing-Strategie zu haben. Lediglich neun Prozent davon bewerten ihre Performance als exzellent. Die effizientesten Content-Marketing-Taktiken im Jahr 2019 waren Suchmaschinenoptimierung (67 Prozent) sowie die Aktualisierung und Zweitverwertung bestehender Inhalte (51 Prozent). Dabei messen die Befragten den Erfolg ihrer Inhalte mit organischem Traffic, Leads und Seitenaufrufen.

„Diese Umfrageergebnisse sind besonders aus dem Grund erfreulich, weil sie zeigen, dass Content-Marketing endlich integrierter ist denn je und sich in der deutschen Unternehmenskultur etabliert hat“, sagt Fernando Angulo, Head of Communications bei SEMrush.

Blogartikel sind die meistgenutzten Content-Formate

Zu den bedeutendsten Zielen im Content-Marketing gehören für die Marketing-Experten 2020 mehr hochwertige Leads, mehr Traffic auf der Website zu generieren und die Markenreputation zu verbessern. Dafür sind die meisten Unternehmen bereit, bis zu 10.000 Dollar (45 Prozent) zu investieren und bestimmte Tools für SEO, Website-Analytics, Social Media und E-Mail-Marketing zu nutzen. Die meistgewählten Content-Formate sind Blogartikel (86 Prozent), Fallstudien (42 Prozent) und Erfolgsgeschichten (36 Prozent). Diese Formate sind der SEMrush-Studie zufolge auch bei den Lesern äußerst beliebt.

Erfolgreiches Content-Marketing erfordert häufig ein breites Spektrum an Know-how. Im Rahmen der Studie hat SEMrush auch die Anforderungen von mehr als 17.000 Stellenausschreibungen aus verschiedenen Ländern analysiert, um eine Liste der Fähigkeiten zu erstellen, die für Content-Marketing-Spezialisten unverzichtbar sind. Die Ergebnisse zeigen: Kenntnisse in Marketing (81 Prozent), Social Media (50 Prozent), Strategie (42 Prozent) und SEO (38 Prozent) gehören zu der Bandbreite der Skills.

Tipp: Whitepaper „Statusbericht Content Marketing 2019/2020“ zum kostenlosen Download

Foto/Thumbnail: ©4masik /Depositphotos.com

Kommentare

Kommentar schreiben:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.