So lässt sich ein SEO-Team im KMU Umfeld aufbauen
Online-Marketing

So lässt sich ein SEO-Team im KMU Umfeld aufbauen

Khoa Nguyen, Gründer und Geschäftsführer von www.khoa-nguyen.de
Am

Die Notwendigkeit nach SEO-Optimierung ist bei KMUs nach wie vor von hoher Bedeutung. Ein überwiegender Teil der Start-ups, Kleinunternehmen und mittelständischen Unternehmen haben Webseiten, die nach wie vor im Internet unsichtbar sind. In diesem Beitrag werden Tipps gegeben, wie ein SEO-Team aufgebaut werden kann.

Dabei werden die verschiedenen Teildisziplinen und ihre Anforderungen betrachtet. Natürlich sollte auch berücksichtig werden, dass jedes Unternehmen unterschiedliche Schwerpunkte und Zielsetzungen hat und das verfügbare Budget sehr stark variiert.

Grundlegende Informationen zur Suchmaschinenoptimierung

Bei der SEO-Optimierung geht es darum, durch geeignete Maßnahmen für die gewünschten Suchphrasen in den organischen Suchergebnissen gefunden zu werden. Google ist dabei weltweit ein Monopolist unter den Suchmaschinen und dementsprechend werden die SEO-Tools und die Optimierungsstrategien auf den Suchmaschinengigant ausgerichtet. Die Suchmaschinenoptimierung besteht im Kern aus den Bereichen OnPage & Offpage.

Bei der OnPage Optimierung geht es um direkte Optimierungen auf der Seite, während in der Offpage Optimierung externe Verweise in Form von Linkempfehlungen die Rankings beeinflussen. Gliedert man die SEO-Bereiche weiter auf, entstehen Bereiche wie Technical SEO, Content Erstellung, oder auch User Experience. Alle diese Bereiche sind nicht isoliert anzusehen, sondern stehen in Relation zueinander. So bringt eine technisch einwandfreie Seite nicht viel, wenn Inhalte fehlen.

Schon daran erkennt man, dass sich eine Webseite nicht von einigen wenigen Personen optimieren lässt, sondern eine Vielzahl an Spezialisten gefragt sind. In den folgenden Abschnitten werden die Bereiche nochmal genauer unter die Lupe genommen.

Das Technical SEO-Team – nicht nur IT-ler sind gefragt

Wenn eine Abteilung in einem modernen Unternehmen unverzichtbar ist, dann ist es die IT. Mit zunehmender Größe der Seite erhöht sich die Komplexität einer Seite. Die Seite muss im Website Management Sicherheitsvorkehrungen treffen, damit sie reibungslos funktioniert, Features und technische Innovationen für eine nutzerfreundliche Anwendung sind gefragt und Optimierungen, die das Ranking und die Klickraten beeinflussen, erfordern neben IT-Kenntnissen auch fachspezifische Kenntnisse. Ein Technical SEO-Spezialist muss nicht zwangsweise ein IT-Programmierer sein. Verständnis über technische Zusammenhänge und Codierungen entlang des digitalen Marketing-Umfelds sind aber wünschenswert.

Aufgabenfeldern im technischen SEO-Bereich

Hohe Fachexpertise, die das Wissen von IT-lern und technischen SEO-Experten erfordern, sind dabei in verschiedensten Kontexten gefragt. Zu den klassischen Aufgabenfeldern im technischen Bereich der Suchmaschinenoptimierung gehören u.a.

  • SEO-Optimierung mit JavaScript und dynamischen Inhaltselementen
  • Crawling- & Indexierungssteuerungen
  • Management von verschiedenen Statuscodes und Robots-Einstellungen
  • Weiterleitung und Rewrite Regeln
  • Handling mit Parameterseiten und Filterseiten
  • Sitemap Optimierung
  • Page Speed Optimierung
  • Suchmaschinenoptimierung für mobile Darstellungen und Apps
  • Unterstützung bei neuen Features und Innovationen

Abgleich der Unternehmensziele mit den technischen Vorhaben

Um herauszufinden, welche Expertise im technischen Bereich gefragt sind, sollte zunächst das Unternehmensziel zusammen mit den technischen Vorhaben verglichen werden. Ein E-Commerce Shop erfordert beispielsweise das breite Wissen von Fachspezialisten. Hier sind IT-ler mit verschiedenen Kenntnissen für den Desktop- sowie für den mobilen Webauftritt (u.a. progressive Web-Apps oder native Darstellung) gefragt. Die verschiedenen Tasks und Aufgaben müssten von Projektmanagern oder Scrum Master gesteuert werden. Ein SEO kann hier als Schnittstelle zwischen verschiedenen Bereichen fungieren. Bei hoher Fachkomplexität kann auch externe Unterstützung an Bord geholt werden, wenn das benötigte Wissen nicht unternehmensintern gedeckt ist. Die Unterstützung durch Online Marketing Agenturen ist ebenfalls sinnvoll und effizient, wenn sie in die IT-technischen Strukturen eingebunden sind.

Redaktion und Content Marketing Abteilung aufbauen

Inhalte in Form von Texten, Bildern, Infografiken, Videos und vielen weiteren Elementen der visuellen Darstellung erfordern ein Höchstmaß an Kreativität sowie an strategischer Herangehensweise. Die Content Redaktion besteht aus mehreren Prozessen mit Roadmaps, Vorgaben, Guidelines und Regeln. Das ist auch kein Zufall. Denn schließlich geht es um den Inhalt, der nicht nur auf der Webseite, sondern auch offline im Printbereich, auf Social Media Plattformen, auf Videokanälen und auch auf einem anderen Medium wie TV, Radio oder als Reklame draußen gesetzt ist.

Content Seeding sorgt für Reichweite

Hervorragender Content bleibt im Internet unsichtbar, wenn der nicht durch effiziente Strategien im Seeding verbreitet wird. Dafür werden unter anderem auch gezielt trafficstarke Seiten darauf aufmerksam gemacht und die Social-Media-Kanäle werden genutzt, um die Reichweite zu erhöhen. Auch effiziente E-Mail-Marketing Strategien sorgen für treue, aufmerksame Leser. Hinter alle diesen Aufgaben ist ein ganzes Team von Redakteuren, Social Media Spezialisten, PR-Experten und auch Online Marketer verantwortlich.

Google liebt hochwertige Inhalte

Redaktionell gut aufbereitete Artikel heben die Qualität der eigenen Seite auf ein anderes Niveau. Für die organische Suche kann sich bestätigen lassen, dass Google qualitativ hochwertigen, gut recherchierten Content schätzt und auch in den Rankings weit nach oben pusht.

Redaktionelle Arbeit ist von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich und auch in der Intensität der anzufallenden Aufgaben individuell. Den Zeitaufwand hinter den Prozessen sollte man allerdings nicht unterschätzen.

Das SEO Offpage Team – meist vernachlässigt, aber von hoher Bedeutung

Um die Bedeutung von Backlinks und verweisen nochmal verdeutlichen, reicht ein Blick in die Historie mit der Entstehung der Google Suchmaschine. Als Google Ende der 90er Jahre eingeführt wurde, basierte das System auf einem innovativen Algorithmus. Auf der Basis von Verweisen und Links bekamen verlinkte Seiten eine besondere Gewichtung. Je mehr Links von Seiten stammen, die ihrerseits gut verlinkt sind, umso bedeutender war die Seite für Google. Diese Linksignale führten dazu, dass die Seite für die gewünschten Suchbegriffe weit oben in der Suchmaschine rankte.

Doch da immer mehr Manipulationsversuche in Form von Linktauschfarmen und Automatisierungstools die Suchergebnisse beeinflussen, wurde Linkspam in großem Maß durch Google mit Algorithmus Anpassung bekämpft. Trotz der Manipulationsversuche gehören Links aber immer noch zu den wichtigsten Rankingfaktoren.
Nur der Schwerpunkt der Arbeit in der Offpage Optimierung hat sich verändert und Linkaufbau fällt in Agenturen unter anderem Namen wie Online PR, Kommunikationspartnerschaft oder Marketing. Auch der Schwerpunkt der Arbeit verlagert sich auf mehrere Bereiche. So kann mit effizienter PR- und Content Seeding Strategie, die auch mit der Redaktionsarbeit einhergeht, die Backlinks verdient werden.

Ein Aufgabenbereich, der bei der Offpage Optimierung aus dem Fokus ein wenig fällt, ist der Linkaudit, um die Qualität des Linkprofils sicherzustellen. Denn selbst wenn man proaktiv keine Links aufbaut, können im Lauf der Zeit unnatürliche Verlinkungen entstehen. Werden Monitoring Aufgaben in Form von Linkaudits vernachlässigt, kann die Webseite Gefahr laufen, in eine Abstrafung durch Google zu geraten. Google könnte aber auch unnatürliche Links ignorieren. Jedoch sollte man als SEO-Experte darauf nicht verlassen, dass gar nichts passieren kann, wenn das unnatürliche Linkprofil in dieser Form weiter besteht.

Da Linkbuilding in der Regel sehr zeitintensiv ist, ist genügend Manpower notwendig. SEO-Manager können hier strategisch und operativ tätig sein. Content Marketing Strategien sind im Idealfall mit der Kreativabteilung in Unternehmen zu konzipieren.

Fazit

Anhand der oben grob dargestellten Bereiche der SEO-Optimierung erhält man einen guten Eindruck von der Komplexität und dem Zeitaufwand, der dahintersteht. Die Suchmaschinenoptimierung kann aus diesem Grund nicht von einer Person oder nur von ein wenigen Personen gesteuert werden, da die Webseite von einer Vielzahl an Herausforderungen und Komplexitäten geprägt ist. Doch mit passender Strategie und der richtigen Manpower ist SEO zu managen.

Foto/Thumbnail: ©realinemedia/Depositphotos.com

Über den Autor

Khoa Nguyen, Gründer und Geschäftsführer von www.khoa-nguyen.de

Khoa Nguyen Khoa Nguyen ist Online Marketing & SEO Freelancer aus München. Seit 2019 berät er Unternehmen um KMU Umfeld und entwickelt dabei ganzheitliche Ansätze, um mehr Traffic zu generieren. Zu seinem Schwerpunkten gehören neben der Suchmaschinenoptimierung auch die Bereiche Suchmaschinenwerbung und Social Media Advertising. www.khoa-nguyen.de
Zum Autorenprofil

Kommentare

Kommentar schreiben:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.