Marketing-Strategie

Content Marketing für 83 Prozent der deutschen Unternehmen ein Thema

Das sind Ergebnisse der Studie „Content Marketing und Content Promotion in der DACH-Region“ von Ligatus. Content Marketing bildet online einen Gegenpol zu Kampagnen, die ganz klar auf den Abverkauf zielen. Hauptsächlich für Branding setzen 77 Prozent der Befragten Fach- und Führungskräfte in Deutschland, Österreich und der Schweiz Content Marketing ein. Knapp über die Hälfte (56 Prozent) nutzt es für Kundenbindung oder Performance-Kampagnen (54 Prozent). 45 Prozent der Unternehmen dient Content Marketing als Traffic-Treiber, indem es SEO-Aktivitäten unterstützt.

„Klassische Online Werbung ist an einem kritischen Punkt angelangt“, sagt Lars Hasselbach, Geschäftsführer DACH bei Ligatus. „Im Zuge von sinkenden Klick-Raten, Banner-Blindheit und der weiten Verbreitung von Ad-Blockern braucht es innovative Impulse, um mit innovativen Werbeformaten potentielle Kunden zu erreichen. Content Marketing stellt eine neue Möglichkeit dar, mit der Zielgruppe in Kontakt zu kommen, indem relevante Informationen bereitgestellt werden.“


1Kommentare

Diskutieren Sie mit!

Verfolgen Sie diese Diskussion mit RSS Symbol RSS

  1. 1 Maxi | 16. Januar 2017

    Content Marketing mag in Unternehmen der DACH-Region angekommen sein, leider läuft es in den wenigsten Fällen nicht zielführend ab. Oftmals kommt es mir so vor, als ob Unternehmen als einzige „Strategie“ verfolgen, massenhaft Content zu produzieren. Aber so kann Content-Marketing nicht funktionieren.
    Unternehmen sollten deswegen verstärkt darauf setzen, qualitativ hochwertigen, einzigartigen Content zu produzieren, der auch wirklich gelesen wird, ja, der auch geteilt oder verlinkt wird. Unternehmen können hier gerne nachhelfen (Stichwort Content-Seeding http://www.addvalue.de/blog/expert/3-online-marketing-trends-fuer-2017-die-sie-so-noch-nicht-kennen/ ). Also lieber weniger Content produzieren und mehr Zeit für die Verbreitung investieren.