Strategisches MarketingMit dem richtigen Marketing erfolgreich werden

chair in loft with drawing concept on brick wall

Ein guter Marketingplan ist die Basis, um ein Produkt oder eine Dienstleistung erfolgreich am Markt zu positionieren. Foto: Depositphoto.com

Natürlich kommt es dabei auch auf die Zielgruppe an. Insgesamt nutzten im Jahre 2015 gut 80 Prozent der Deutschen das Internet und die Zahl ist steigend. Der Marketingerfolg ist dabei ebenfalls oft unterschätzt, obwohl er sehr viel zum Unternehmenserfolg beitragen kann.

Marketingstrategie für Gründer

Insbesondere Gründer sollten an das Marketing denken. Dabei geht es aber nicht um Radio- oder Fernsehwerbung sowie Bannerwerbung im Internet oder eine große Anzeige in der Tageszeitung zu schalten. Marketing ist weitaus mehr und bedeutet eigentlich, dass die Aktivität auf die Kunden ausgerichtet wird. Daher gibt es eine große Anzahl an Marketingstrategien, die beispielsweise auch das Erschaffen eines serviceorientieren Kundendienstes beinhaltet. Doch auch die Entwicklung zielgruppengerechter Produkte gehört zum Marketing. Aus diesem Grund ist es eine der wichtigsten Aufgaben für Gründer, einen Marketingplan aufzustellen.

So kommt man am Markt gut an

Eine Marketingstrategie muss langfristig geplant werden und dient vor allem dazu, diese Ziele zu erreichen. Dieser Marketingplan, der dann erstellt wird, hat je nach Unternehmen wenige Seiten bis hin zu einem umfassenden „Grundlagenwerk“. Der ausgearbeitete Plan trägt somit im Unternehmen zur Effizienz bei und die Verantwortlichen können sich so am Leitfaden orientieren. Wird zum Beispiel festgehalten, dass bestimmte Produkte höhere Absatzzahlen erreichen sollen und eine Direktmailingaktion als Strategie festgelegt wurde, kann sich die Marketingabteilung auf diesen Punkt konzentrieren. Somit fällt die Überlegung weg, wie sich diese umsetzen lassen könnte und die Mitarbeiter können direkt mit der Aufgabe beginnen.

Der Marketing-Mix

Der Marketing-Mix enthält vier Teilbereiche, nach denen vorgegangen werden sollte:

  • Produktpolitik: Welche Produkte gibt es, welche werden vom Markt genommen oder auch welche zusätzlich geplant sind?
  • Preispolitik: Zu welchem Preis soll das Produkt verkauft werden oder gibt es gar Differenzierungen?
  • Distributionspolitik: Wo soll das Produkt angeboten werden? Soll das Produkt direkt oder indirekt angeboten werden?
  • Kommunikationspolitik: Gibt es beispielsweise Vorgaben für die Individual- oder Massenkommunikation? Wie sieht es mit Corporate Identity aus oder wie wird das Produkt oder die Marke positioniert?

Wer diese Fragen beantwortet hat, hat einen großen Teil geschafft. Dabei sollte bedacht werden, dass sehr detaillierte Festlegungen natürlich auch einen sehr festen Rahmen vorgeben.

Das Online Marketing

Die meisten großen Unternehmen orientieren sich an diesem Leitmedium. Wichtig ist hier vor allen Dingen, dass über dieses Medium eine direkte Kommunikation mit den Kunden möglich ist. Aber auch eine regionale Geschäftsadresse ist für Kunden von großer Bedeutung. Virtuelle Büros werden daher immer beliebter und gerne genutzt, um den Kunden einen hervorragenden Service zu bieten und eine exklusive Geschäftsadresse vorweisen zu können, die Eindruck macht.Dieser Bereich sollte beim Marketing auf keine Fall vergessen werden, da viele Kunden mittlerweile über das Internet kommen. Allerdings sind im Online Marketing nicht nur das Konzept und die Erstellung einer Webseite gemeint, sondern auch inwieweit das Marketing über das Internet erfolgen soll. Dies könnten beispielsweise

  • E-Mail-Marketing (Mailing-Aktionen, Newsletter etc.)
  • Bannerwerbung
  • Suchmaschinenmarketing (SEO)
  • Social-Media-Marketing (Facebook, Twitter & Co.)
  • Affilliate Marketing
  • Videomarketing (youtube)
  • mobiles Marketing über eine eigene App

und vieles mehr sein.

Hilfe bei der Marketingstrategie

Eine Strategie zu entwickeln ist nicht immer einfach, vor allem nicht dann, wenn es um einen detaillierten Marketingplan geht. Daher gibt es Experten, die bei der Erstellung behilflich sind und auf die wichtigen Dinge achten. In der Regel ist dies die Arbeit der Marketingabteilung. Ist diese aber nicht in einem Unternehmen vorhanden, sollte auf jeden Fall ein Experte hinzugezogen werden.

Zahlreiche Werbeagenturen sind dabei in der Region zu finden, die bei der Marketingstrategie helfen und weiterhin auch einen Blick von außen haben. Dies ist meist ein wichtiger Vorteil, da sie das Marketing objektiv sehen und so auch vielleicht ganz andere Möglichkeiten aufzeigen, wie es vielleicht Mitarbeiter tun würden.

Allerdings ist es besonders wichtig, den richtigen Partner an seiner Seite zu wissen, da es meist um spezifische Produkte, Zielgruppen und Märkte geht. Bei der Auswahl sollte daher immer ein Blick auf Werbeagenturen zu werfen, die sich in der jeweiligen Branche spezialisiert haben.


0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!