Soft SkillsDurch Wiederholung sein Leben erfolgreich verändern

In einer Zeit der Oberflächlichkeit und zunehmenden Zerstreuung ist es notwendig, das wirklich Entscheidende nicht aus den Augen zu verlieren. Jeder Mensch ist in der Lage, seine persönliche Schallmauer zu durchbrechen und seine Kräfte und Fähigkeiten zur Entfaltung zu bringen. Doch viele Menschen glauben, ständig etwas Neues beginnen zu müssen, wenn ihnen etwas nicht sofort gelingt oder wenn sich der Erfolg scheinbar nicht schnell genug einstellt. Das bedeutet, dass sie immer wieder von vorn anfangen, dass sie immer wieder am Nullpunkt stehen, ohne wirklich voranzukommen. Wer aber im Leben etwas erreichen möchte, braucht Durchhaltevermögen. Nichts ist so wichtig für die Stärkung der Ausdauer wie die Wiederholung. Nur wer bereit ist, die Macht der Wiederholung für sich zu nutzen, kann auch die Unerschütterlichkeit und Beharrlichkeit entwickeln, die ihn Schritt für Schritt zum Ziel führen. Oder wie Mahatma Gandhi sagte: „Die Programmierung wird Stab und Stütze unseres Lebens. Sie trägt uns durch jede schwere Prüfung. Man wiederholt nicht nur um der Wiederholung willen, sondern zum Zwecke der Reinigung, als eine Hilfe in unserem Bemühen. Die ständige Wiederholung ist darum keine sinnlose Wiederholung; denn bei jeder Wiederholung ergibt sich eine neue Bedeutung. Jede Wiederholung bringt uns unserem Ideal näher.“

Wiederholung – die wirkungsvolle Erfolgsstrategie

Es gibt die weit verbreitete Meinung, dass es für das persönliche Weiterkommen eines Menschen vor allem wichtig ist, sich immer wieder Wissen anzueignen, immer mehr Informationen im Gedächtnis aufzunehmen, immer Neues an Erkenntnissen und Erfahrungen zu sammeln. Doch viel entscheidender für das Erzielen von Spitzenleistungen ist es, wenn es uns gelingt, die Informationen, über die wir bereits verfügen, im richtigen Moment abrufen zu können. Um sein Durchhaltevermögen zu stärken, gibt es drei Wege: Training, Training – und Training. Allein die ständige Wiederholung verstärkt die Willenskraft und die Zielklarheit nachhaltig. Wer sein Leben auf positive Art verändern möchte, muss vor allem eines: Üben.

Über die Wirkung des Wiederholens gibt es sogar exakte wissenschaftliche Daten, die an amerikanischen Universitäten ermittelt wurden. Dabei wurde versucht, den sogenannten „Erinnerungswert“ eines gesprochenen Wortes herauszufinden und in Zahlen auszudrücken.

Erinnerungswerte eines gesprochenen Wortes in Prozent:

  • Etwas einmal mit normaler Lautstärke sagen: 100
  • Etwas zweimal sagen: 120
  • Etwas zweimal sagen, wobei zwischen dem ersten und zweiten Mal eine Pause liegt, während von etwas anderem gesprochen wird: 170
  • Etwas dreimal sagen: 210
  • Etwas viermal sagen: 235
  • Etwas fünfmal sagen: 245

Gute Verkäufer nutzen diese Erkenntnisse, indem sie ihren Kunden gegenüber immer wieder die positiven Eigenschaften ihres Produkts, die Vorzüge ihrer Dienstleistungen hervorheben, das heißt sie nutzen die Wiederholung. Ein Verkäufer, der sich die Mühe macht, das Gute, das er über sein Angebot zu sagen hat, drei- bis viermal zu wiederholen, hat die Chance, einen zweieinhalbmal tieferen Eindruck zu hinterlassen als der Konkurrenzverkäufer, der alles „einfachheitshalber“ nur einmal sagt.

Hinzu kommt eine weitere Tatsache, der sich viele Verkäufer nicht bewusst sind: Der Kunde hat bereits am nächsten Tag 30 Prozent der Merkmale eines Angebots, das ihm unterbreitet wurde, wieder vergessen. In einer Woche wird er gar 50 Prozent und in einem Monat 70 Prozent aller wunderbaren Vorzüge, die ihm genannt wurden, vergessen haben. Je öfter die Vorteile aber genannt werden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie im Unterbewusstsein, im Langzeitgedächtnis verankert werden und länger in Erinnerung bleiben. Durch Wiederholungen entwickelt jede Argumentation, jede Suggestion eine gewaltige Kraft. Das gilt nicht nur im Verkauf, sondern in allen Bereichen des Lebens, wenn es darum geht, ein Meister auf seinem Gebiet zu werden.

Mit Autosuggestion Grenzen überwinden

Erst durch Wiederholung werden Spitzenleistungen möglich. An seine Grenzen stößt nur, wer an seine Grenzen glaubt. Wer aber regelmäßig trainiert, macht die Erfahrung, dass er immer besser wird, dass sich jede Fähigkeit noch steigern lässt – und wenn es nur Nuancen sind. Er wird früher oder später zu der Erkenntnis kommen, dass es möglich ist, seine persönliche „Schallmauer“ zu durchbrechen, weil das Potenzial grenzenlos ist. Erfolg ist keine Frage des Glücks, sondern des Willens, des Könnens, der Konzentration und der Ausdauer. Nur Ausdauer und Wiederholung garantieren den Erfolg. Wer sich einer Sache mehrmals aussetzt, wer mehrmals die gleiche Übung wiederholt, wird feststellen, dass er das angeblich immer Gleiche plötzlich ganz anders erlebt, dass er gänzlich neue Impulse erhält, neue Erfahrungen sammelt. Er wird die Entdeckung machen, dass das auf den ersten Blick scheinbar immer gleiche Training alles andere als langweilig ist, sondern neue Horizonte öffnet. Die dynamisch und aktiv gesprochene Programmierung führt zur Beherrschung des Geistes und ist der Schlüssel zu einem selbstbestimmten und selbstbewussten Leben. Und weil es eine gewisse Zeit braucht, bis eine Programmierung ihre Wirkung entfaltet, ist die Wiederholung das wichtigste Instrument. Denn: „Glaube führt zur Tat. Konzentration führt zum Erfolg. Wiederholung führt zur Meisterschaft.“ Mit einer Autosuggestion (Selbstbeeinflussung) lassen sich individuelle Fähigkeiten trainieren. Dabei ist es wichtig, dass Sie folgendermaßen vorgehen: Lesen Sie den jeweiligen Text bitte vier Wochen lang jeden Tag laut vor.

Eine noch bessere Wirkung erzielen Sie, wenn Sie die Autosuggestion auswendig lernen und sie täglich mit fester und klarer Stimme laut vor dem Spiegel aufsagen:

So wie ein Diamant durch Schliff immer brillanter wird, so kann auch ich lernen, immer brillanter zu werden. Meine Wünsche und Ziele bringen meine Persönlichkeit zum Strahlen. Beharrlich, mutig und voller Ausdauer verwirkliche ich meine Träume. Ja, alle Kräfte, alle Fähigkeiten und Talente schlummern in mir. Glaube führt zur Tat, Konzentration zum Erfolg. Wiederholung und Ausdauer zur Meisterschaft. So werden Spitzenleistungen möglich. Ich werde trainieren, bis ich meine Meisterschaft erreicht habe. Das Faszinierende an meiner Persönlichkeit ist, dass ich bei all meinen Erfolgen eine disziplinierte und anziehende Persönlichkeit geblieben bin. Ja, ich bin dankbar, dass ich gelernt habe, mir und anderen zu helfen. Ich freue mich auf die Zeit, die vor mir liegt.

Wachstumsreize setzen

Je stärker die persönliche Hingabe ist, mit der wir trainieren, desto tiefer sinkt die Programmierung in uns hinein. So wie ein Sportler den Muskelaufbau optimieren kann, indem er sich ganz auf die trainierten Muskelgruppen konzentriert, so kann jeder das Training seiner unbewussten Kräfte durch die Konzentration auf die Suggestion noch vertiefen. Wir können damit unsere Unbeweglichkeit überwinden und neue Wachstumsreize setzen, negative Gewohnheiten überwinden und unsere inneren Kräfte entfalten. Wenn Sie wirklich etwas ändern wollen, müssen Sie zuerst entscheiden, was Sie ändern wollen – nicht, was andere glauben, was Sie wollen sollten. Nur das, was Sie wirklich wollen, ist für Ihr Weiterkommen von Belang.

Mit Hilfe der nachfolgenden Übung können Sie die Neuprogrammierung Ihrer „Gedankenkassetten“ wirkungsvoll und in kürzester Zeit realisieren. Seien Sie beim Aufschreiben Ihrer Erläuterungen ebenso präzise wie realistisch. Formulieren Sie Ihre Gedanken klar und deutlich – vage Sätze wie „Ich möchte erfolgreich sein“ oder „Ich möchte glücklich sein“ können Ihre inneren Energien nicht aktivieren. Ihre Erklärungen sollten zudem so abgefasst sein, dass Ihr Wollen auch realistisch umsetzbar ist.

Ergänzen Sie deshalb für sich bitte folgende Aussagen:

  1. Was ich wirklich will, ist …
  2. Warum ich es will, ist …
  3. Wann will ich es? …
  4. Wofür will ich es? …

Machen Sie sich Ihren großen Wunsch, Ihr Lebensziel immer wieder mithilfe dieser kleinen Übung bewusst. Durch regelmäßige Wiederholungen entwickelt diese Programmierung eine gewaltige Kraft und Ihr Unterbewusstsein wird Sie aktiv in Ihrem Bestreben unterstützen. Negative Gedanken und Gewohnheiten werden schon bald durch positive Glaubensmuster ersetzt. Die Folge: Sie wachsen, entfalten Ihre Persönlichkeit und erlangen geistige Freiheit. Wiederholung um Wiederholung kommen Sie der Meisterschaft ein Stück näher.

Autoren: Dr. Claudia E.Enkelmann und Nikolaus B. Enkelmann


Dr. Claudia Enkelmann

Über den Autor Dr. Claudia Enkelmann

Dr. Claudia Enkelmann hat Psychologie und Soziologie studiert und trainiert seit vielen Jahren erfolgreiche Persönlichkeiten aus Vertrieb, Politik und Wirtschaft. Sie zählt zu den renommiertesten Rednerinnen im deutschsprachigen Raum und führt das Institut Enkelmann in Königstein/Taunus.

1Kommentare

Diskutieren Sie mit!

Verfolgen Sie diese Diskussion mit RSS Symbol RSS

  1. 1 Karin | 27. Juli 2013

    Es gibt Phasen im Leben die wiederholen sich schon…. ich kann nur von mir reden, ich bin nach dem Tod meiner Mutter in eine andere Stadt gezogen, habe liebe Freunde gefunden und mir geht es eigentlich richtig gut… meine Nachbarin ist meine beste Freundin geworden wobei das nicht so einfach war…
    Wir begegneten uns im Garten als unsere Kinder spielten, sie lud mich zum Kaffee ein und ich nahm dankend an… als ich bei Ihr vor der Tür stand und grade anschellen wollte blieb mir fast die Luft weg… Sie hat den selben Nachnamen wie meine Mutter …. nach langem zögern klingelte ich dann aber doch und es ging richtig gut, mir zittern Heute noch die Knie wenn ich daran denke. Es verging eine Weile (so ca 1Jahr) und ich machte mir keine Gedanken mehr darüber, bis ihre neue Nachbarin einzog und mich auch zu ihrem Geburtstag eingeladen hat… sie nannte mir das Datum und ich bin fast umgekippt… das selbe Datum wo auch meine Mutter Geburtstag hat… die eine hat den selben Namen und die andere das selbe Datum… meine andere Freundin (ebenfalls in der Nachbarschaft) hat eine Tochter die vor kurzem geheiratet hat, es war richtig toll das zu erfahren weil sie eine richtig liebe ist- als ich auch zu ihr kommen sollte und ich das Türschild sah bin ich diesmal wirklich umgekippt… sie trägt den selben Nachnamen wie mein erster Lebensgefährte und so geht das hier immer weiter… egal was ich auch mache oder tue , die Vergangenheit lässt mich einfach nicht in Ruhe und ich habe das Gefühl das sich alles wiederholt! Das erste mal dachte ich noch das es Zufall sei… aber es wiederholt sich ständig und so viele Zufälle gibt es doch nicht…. oder??