Die Mehrheit der Arbeitnehmer meint, nicht genug zu verdienen
Umfrage-Egebnisse

Die Mehrheit der Arbeitnehmer meint, nicht genug zu verdienen

Von Onpulson Redaktion
Am

Hand aufs Herz - verdienen Sie genug? Oder wenigstens angemessen im Vergleich zu den üblichen Gehältern in Ihrer Branche und Ihren Fähigkeiten entsprechend? Wer jetzt ins Grübeln kommt und eigentlich „nein“ sagen müsste, steht nicht allein da.

Nur ein knappes Viertel der Befragten meinen, genug zu verdienen. Foto: ©jinga80/Depositphotos.com

Dies zeigt eine aktuelle Online Umfrage von Monster mit über 3.338 Teilnehmern – eine Mehrheit von 62 Prozent der online Befragten gab an, nicht ausreichend zu verdienen. Nur rund 23 Prozent konnte die Frage bejahen, der Rest war sich nicht sicher.

Haben Sie das Gefühl, in Bezug auf Ihre Branche und Ihre Fähigkeiten ein angemessenes Gehalt zu bekommen?

 

 

  •  Ja: 22,9%
  • Nein: 62,2%
  • Ich weiß nicht: 14,9%

Diese Zahlen drücken eine deutliche Unzufriedenheit im Job aus, denn Wertschätzung erfährt man als Arbeitnehmer schließlich auch in Form eines entsprechenden Gehalts. Besonders bedenklich ist, dass nur ein knappes Viertel der Befragten meinen, genug zu verdienen – gerade im Vergleich zu Kollegen in der jeweiligen Branche. Dahinter versteckt sich ein hohes Frust- und Konfliktpotential, das die Unternehmen ernst nehmen sollten. In Anbetracht des Fachkräftemangels und einer allgemein eher arbeitnehmerfreundlichen Situation auf dem Arbeitsmarkt sind unzufriedene Mitarbeiter schneller bereit zur Konkurrenz zu wechseln. Außerdem ist schleichende Unzufriedenheit Gift für Effizienz und Arbeitsatmosphäre.

Mehr verdienen als die eigenen Eltern?

Dazu passen Werte einer zweiten, aktuellen Umfrage von Monster, in der auch Arbeitnehmer in Deutschland befragt wurden, ob Sie glauben dass Sie im Laufe Ihrer Karriere ein höheres oder niedrigeres Einkommen als Ihre Eltern haben werden. Immerhin 26 Prozent, das heißt jeder Vierte glaubt, dass er ein niedrigeres oder sogar viel niedrigeres Einkommen bekommt. Hier hat sich ein gewisses negatives Erwartungspotenzial schon in der Erwartungshaltung des künftigen Gehalts manifestiert. Gleichzeitig schätzen knapp 20 Prozent der Befragten, dass sie ein viel höheres Einkommen erhalten werden. Und etwa 35 Prozent erwarten ein höheres Einkommen – der höchste gemessene Wert in dieser zweiten, internationalen Umfrage – und eine Einschätzung, die angesichts von Inflation und Wertschöpfungssteigerung über Generationen hinweg absolut wünschenswert ist.

Glauben Sie, dass Sie im Laufe Ihrer Karriere ein höheres oder niedrigeres Einkommen als Ihre Eltern haben werden?

  • Viel höher: 19,7%
  • Höher: 35,8%
  • Ungefähr gleich: 18,0%
  • Niedriger: 18,6%
  • Viel niedriger: 7,9%

Insgesamt zeigen die Umfragen aber, dass die Erwartungen der Mitarbeiter an ihr Gehalt im Moment nicht erfüllt werden.

Weblink zum Thema

Kommentare

Kommentar schreiben:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.