Gründerporträt

Ilhan Zengin, Gründer des Video-Startups ShowHeroes

Von Onpulson Redaktion
Am

Ilhan Zengin ist Gründer und CEO von ShowHeroes, einer der am schnellsten wachsenden Video-Startups Europas. ShowHeroes bietet Publishern eine Komplettlösung für Multiscreen First Video – von der Produktion über individuelle Player-Technologie bis hin zur Ausspielung. So können diese hochwertiges Mobile-First-Video-Inventar aufbauen und den sinkenden digitalen Werbeerlöse entgegenarbeiten.

Name: Ilhan Zengin

Geburtsjahr: 1982

Position: CEO bei ShowHeroes

Vita: Ilhan Zengin ist Gründer und CEO von ShowHeroes, einer der am schnellsten wachsenden Video-Startups Europas. Seine umfangreiche Expertise im Bereich International Business Development und Advertising stellte er mehrere Jahre als Teil des Managements der Native-Advertising-Plattform plista unter Beweis, deren Rollout in 15 Märkte er verantwortete.

Gemeinsam mit Mario Tiedemann und Dennis Kirschner gründete Zengin im Jahr 2016 ShowHeroes. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin, Riga, Moskau und St. Petersburg bietet Publishern und Werbetreibenden eine Komplettlösung für Content-Produktion, Player-Technologie und Vermarktung von Mobile First Video.

Über das Unternehmen

ShowHeroes GmbH
Brunnenstr. 154
10115 Berlin
Mitarbeiter: 65

Was ist das Geschäftsmodell Ihres Unternehmens?

ShowHeroes bietet Publishern eine Komplettlösung für Multiscreen First Video – von der Produktion über individuelle Player-Technologie bis hin zur Ausspielung. So können diese hochwertiges Mobile-First-Video-Inventar aufbauen und den sinkenden digitalen Werbeerlösen entgegenwirken, während Brands und Advertiser von zusätzlichem Premium-Video-Werbeinventar und somit mehr mobiler Reichweite für ihre Marketingmaßnahmen profitieren. Mithilfe von ShowHeroes´ Matched Content Targeting können Werbetreibende hochwertigen Video-Content gezielt ansteuern und so eine bessere Performance und höhere Durchsichtsraten erreichen.

Erst kommt die Vision, dann die Gründung. Wie sind Sie auf Ihre Geschäftsidee gestoßen?

Die Idee zu ShowHeroes kam uns im Frühjahr 2016, als Dennis und ich auf der SXSW Conference in Austin, Texas, waren. Ein Freund rief an und schwärmte mir von der Idee eines Start-ups zur Produktion von Mobile First Videos vor. Auf diesem Weg lernten wir dann auch unseren Mitgründer Mario kennen – das war der Start für ShowHeroes. Für plista hatte ich davor bereits immer wieder mit verschiedensten Publishern, Medien, Brands und Agenturen zu tun – und bei allen war über alle Screens hinweg funktionierendes Bewegtbild Thema Nr. 1. Das fanden wir spannend, denn dahinter steckt ein hohes Umsatzpotenzial und ein lösungsorientierter Ansatz: Mithilfe unseres Video Content und unserer Player-Technologie können Publisher den immer weiter sinkenden digitalen Werbeerlösen entgegenwirken. Auf der anderen Seite wird die so entstehende Video-Reichweite unmittelbar nutzbar für Brands und Werbetreibende.

Wie differenzieren Sie sich von Ihren Wettbewerbern?

ShowHeroes ist das einzige Unternehmen am deutschsprachigen Markt, dass die Kombination aus Video-Produktion, Player-Technologie und die Ausspielung von Video Ads bietet, das alles optimiert für Mobile wie auch für Desktop – eine solche Komplettlösung bietet in dieser Form kein anderer Anbieter. Wir sind hier Vorreiter.

Welche unternehmerischen Ziele haben Sie für die nächsten 3 Jahre?

Seit unserer Gründung 2016 konnten wir uns uns zu einem von Europas größten Produzenten für Mobile- und Social-Media-optimierte Videos entwickeln und als innovativer Vermarkter im Markt etablieren. Darauf bauen wir auf: Innerhalb der nächsten drei Jahre wollen wir in unserem Feld – Vermarktung von Multiscreen Video Content – der wichtigste Player am Markt werden.

Showheroes 2017: Mario Tiedemann (CCO, CFO), Ilhan Zengin (CEO), Dennis Kirschner (CMO). Foto: Alexander Mertsch

Was waren die größten Herausforderungen in der Gründungsphase?

Zum einen ist das operative Company Building natürlich eine Herausforderung, vor allem die Produktentwicklung und -definition, aber natürlich auch die Erstellung von Kundenpräsentationen, Verkaufsunterlagen usw. Daneben war aber die wohl größte Herausforderung das Early Stage Fundraising.

Wir sind mit niedriger Fremdkapitalfinanzierung gestartet, das hat uns von Anfang an unter starken finanziellen Druck gesetzt. Nach dem Start ging es dann darum, schnell erneut ins Fundraising für eine nennenswerte Seed-Runde einzusteigen – kein Selbstläufer, denn im Jahr 2016 war Werbetechnologie nicht gerade ein Trendthema unter VCs. Wir mussten daher von der ersten Sekunde an abliefern. Die Durststrecke haben wir am Ende sehr erfolgreich hinter uns gebracht: Durch starke Haushaltsdisziplin, so dass wir nach nur sechs Monaten auf den Break Even Point kommen konnten. Ein schwieriger Prozess, der uns allen enorm viel abverlangt hat.

Welchen Tipp möchten Sie an andere Gründer gerne weitergeben?

Anderen Gründern kann ich nur den Tipp geben, sich nicht entmutigen zu lassen. Denn Business heißt nicht immer gleich Fundraising und falls das doch mal der Fall sein sollte, entscheidet ein Investor nicht zwingend über den Wert oder aber das Potential deiner Geschäftsidee. Wichtig ist, mit dem richtigen Mindset an die Sache heranzugehen und sich auch über längere finanzielle Durststrecken hinweg nicht aus der Fassung bringen zu lassen. Denn eins ist klar: Fast jedes wirklich gute Unternehmen war schon mindestens einmal kurz vor der Insolvenz. Das sagt somit rein gar nichts über eine gute Geschäftsidee aus.

Ist Ihr Team bereits vollständig oder suchen Sie aktuell noch freie und/oder feste Mitarbeiter?

Wir verfügen über ein großartiges, gut eingespieltes Team. Trotzdem haben wir immer Bedarf an neuen Talenten, allein schon deshalb, weil wir nach wie vor weiter wachsen. Gerade in den Bereichen Sales und Partnership Management freuen wir uns zurzeit über qualifizierte Bewerber, die Lust haben mit uns gemeinsam das Unternehmen weiter voranzubringen.

Warum sollten Fach- und Führungskräfte sich bei Ihrem Unternehmen bewerben?

Wir sind der Meinung, dass ShowHeroes Bewerbern sehr viel bieten kann: Dass wir am Markt erfolgreich sein können, haben die letzten Jahre gezeigt. Wir arbeiten in einer hochmodernen Branche, denn Video Advertising – und hier insbesondere das Advertising über alle Screens hinweg – ist im Online Marketing weiterhin das Thema schlechthin, das Wachstum ungebremst. Wir bieten eine Company Culture, die jeden einzelnen schnell voranbringt und Fähigkeiten fördert. Zudem ist unser Team sehr international, auch unser zweiter Standort Riga ist sicherlich eine Besonderheit. Und nicht zuletzt bietet sich bei uns die Möglichkeit, mit großen Namen unter Publishern und Brands gleichermaßen zusammenzuarbeiten.

Kommentare

Kommentar schreiben:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Täglich klüger werden