Wie Sie ohne technisches Fachwissen, Tech Talents für Ihr Startup begeistern
Personalakquise

Wie Sie ohne technisches Fachwissen, Tech Talents für Ihr Startup begeistern

Von Juliya Mankovskaya
Am

Jedes Jahr werden Tausende neue Unternehmen gegründet, was wiederum zu einer erhöhten Nachfrage nach Mitarbeitern, vor allem Tech Talents, führt. Ein Problem ist die Einstellung, wenn Sie selbst als Arbeitgeber nicht genügend technisches Know-how haben – anbei einige hilfreiche Tipps von Gründern.

Es ist kein Geheimnis, dass die Einstellung von Fachkräften bzw. Tech Talents schwierig ist. Die Anwerbung der besten Fachkräfte gestaltet sich sogar noch schwieriger, da diese ständig von Personalvermittlern und Unternehmen mit Anfragen bombardiert werden. Was aber, wenn der Einstellungsprozess zusätzlich zu der wachsenden Nachfrage  weiter durch die Tatsache erschwert wird, dass Sie keine technischen Fachkenntnisse haben? Wir haben drei Gründer ohne technische Expertise gefragt, wie sie es geschafft haben den Kampf um Tech Talents zu gewinnen und erfolgreiche Startups aufzubauen.

1. Erweitern Sie Ihr technisches Fachwissen

Sie müssen Ihr technisches Fachwissen definitiv erweitern. Es bedeutet nicht unbedingt, dass Sie zum Scheitern verurteilt sind, nur weil Sie selbst nicht coden können. Natürlich werden Entwickler den Code schreiben, es ist aber Ihre Aufgabe, sich auf genau derselben Seite mit dem Team zu finden und „ihre Sprache zu sprechen“.

Sobald Sie grundlegende Fähigkeiten und Kenntnisse über Softwareentwicklungsprozesse und die für die Produktentwicklung erforderlichen Anforderungen entwickelt haben, können Sie mithilfe Ihres Netzwerks passende Fachkräfte für Ihr Team finden.

Eduarda Bardavid

Eduarda Bardavid, CEO DragApp Bildquelle: Bardavid

Eduarda Bardavid, Mitgründerin und CEO bei DragApp:

„Wir hatten nur ein begrenztes Verständnis von Programmiersprachen, so dass es unmöglich war, das Fachwissen der Softwareentwickler in dem von uns benötigten Bereich zu überprüfen. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen, die Grundlagen der technischen Seite unseres Geschäfts (Quellcodeverwaltung, Produktarchitektur usw.) zu lernen. Wir haben einige Bücher gelesen und sogar diese schnellen Online-Kurse besucht:

  • Freecodecamp.org –  hilft mit Herausforderungen die Grundlagen von , Programmierung verstehen.
  • Video Tutorials von Udemy.com/andere: Video-Tutorials zum besseren Grundlagenverständnis .
  • Github – Für Versionskontrolle und um nachzuvollziehen, was mit dem Code passiert.
  • Coding Meetups – Für Austausch mit technischen Leuten, um deren Sprache zu lernen.

Nehmen Sie außerdem an technischen und nichttechnischen Meetings mit Ihrem Tech Team teil, um die Entwicklungsprozesse besser zu verstehen. Wenn Sie das geschafft haben, können Sie auch Code und andere technische Ressourcen an neue Entwickler übergeben, falls Ihre Softwareentwickler das Unternehmen verlassen.“

Josh Horwitz

Josh Horwitz, COO bei Enzoic Quelle: J. Horwitz

Josh Horwitz, Mitgründer und COO von Enzoic, empfiehlt:

  • Qualified.io – bietet großartige Tools Code zu testen, die Sie je nach technischem Stack verwenden können.
  • Code Academy – ist eine nützliche Ressource Testen und neue Coding Fähigkeiten zu lernen.
  • Product School – eine Ressource, mit der Gründer Produktmanagement erlernen und wertvolle Einblicke in die Arbeit mit Entwicklerteams gewinnen können. “

2. Technische Fähigkeiten sind wesentlich, aber nicht überlebensnotwendig

Zwei Interviewer wiesen darauf hin, dass technische Fähigkeiten nicht das wichtigste Kriterium der Tech Talents sind. Sie testen Kommunikationsfähigkeit in Kombination mit technischem Wissen.

Eduarda Bardavid, Mitgründerin und CEO bei DragApp:

„Denken Sie daran, dass es bei der Einstellung von Softwareentwicklern nicht alleine um die Suche nach technischem Fachwissen geht. Manchmal weiß ein “Coding Guru“ nicht unbedingt auch alles, was unternehmerisches Denken und Teamwork angeht. Allgemeinwissen in verschiedenen Geschäftsbereichen ist daher wichtiger als hervorragende technische Fähigkeiten in einem sehr schmalen Umfeld.“

Marcel Hazeleger

Marcel Hazeleger, Co-Owner TenderApp, Quelle: M. Hazeleger

Marcel Hazeleger, Co-Owner bei TenderApp:

„Weisst du, ich achte nicht wirklich so viel auf alles Technische, ich selbst bin kein Techniker. Was ich also suche, sind Kommunikationsfähigkeiten. “

Lassen Sie sich Empfehlungen geben

Denken Sie an die sechs Grade der Trennung, nach der alle Menschen nur sechs soziale Verbindungen voneinander entfernt sind. Bitten Sie Personen in Ihrem Netzwerk um Empfehlungen. Es könnte ihnen ja jemand einfallen, sodass sich das Recruitment von  passenden Tech Talents kürzer als erwartet herausstellt.

Eduarda Bardavid, Mitgründerin und CEO bei DragApp:

„Lassen Sie sich von Ihren bereits angestellten Entwicklern neue Kandidaten empfehlen. Auf diese Weise finden Sie Entwickler mit soliden Fähigkeiten und bauen gleichzeitig ein Netzwerk von Personen auf, die gerne zusammenarbeiten. Die meisten unserer Entwickler kannten sich schon bevor sie zu uns gekommen waren.“

3. So überprüfen Sie den technischen Hintergrund eines Kandidaten im Interview

Eduarda Bardavid, Mitgründerin und CEO bei DragApp:

„Um technische Fähigkeiten zu testen, erfragen und bewerten wir immer Beispiele früherer Projekte, die Kandidaten entwickelt haben. Wir bitten auch unseren CTO oder einen senior Entwickler, einige technische Fragen zu stellen. Wir haben ein dreistufiges Auswahlverfahren, um Kandidaten jedes Mal aus einer anderen Perspektive bewerten zu können:

  1. Das erste Interview ist ein Gespräch, das darauf abzielt den Lebenslauf eines Kandidaten zu verstehen. Wenn alles gut geht, laden wir ihn oder sie zu einem zweiten Interview ein, in dem wir technischen Fähigkeiten testen.
  2. Diese Stufe ist eine Mischung aus technischen Fragen und ein Assessment früherer Erfahrungen in der Softwareentwicklung der Tech Talents.
  3. Nach der zweiten Stufe werden erfolgreiche Kandidaten zu einem dritten Interview eingeladen, das aus Verhaltensfragen besteht. “

Josh Horwitz, Mitgründer und COO bei Enzoic:

„Ich bitte Kandidaten unsere vorhandene Codebasis anzusehen. Mein Ziel ist weniger, dass sie etwas bestimmtes im Code finden sollen, sondern herauszufinden ob sie intelligent über das Gute und das Schlechte sprechen können.“

„Als nächstes bitte ich sie, über ein bestimmtes Feature nachzudenken, das ich entwickeln will. Da bin ich dann an den Fragen interessiert, die sie stellen, und an den Annahmen, die sie über meine Vorhaben machen. Vor der Entwicklung eines Test Features frage ich Kandidaten nach ihrem Ansatz  … nach dem nächstbesten Ansatz und deren Vor- und Nachteile. Wenn ihnen keine anderen Ansätze einfallen oder keine eindeutigen Argumente kommen, ist das für mich eine großes Warnsignal. “

4. Und was Sie nicht tun sollten

  • Suchen Sie nicht verzweifelt nach einem technischen Co-Founder, sondern nehmen Sie sich zunächst Zeit Ihre eigene technische Expertise zu erweitern, um dann nach Tech Talents zu schauen.
  • Versuchen Sie nicht Software Ingenieure einzustellen, wenn Sie die Technologie nicht ausreichend verstehen, um sie bewerten zu können.
  • Denken Sie nicht, dass Sie ein Verlierer sind, nur weil Sie nicht genug technisches Fachwissen besitzen.

Foto/Thumbnail: ©genious2000de/Depositphotos.com

Über den Autor

Porträtfoto von Julia Mankovskaya, aus der Marketingabteilung von Daxx

Juliya Mankovskaya Juliya Mankovskaya arbeitet derzeit in der Marketingabteilung bei Daxx - ein niederländisches, auf Softwareentwicklung und Beratung-spezialisiertes Unternehmen. Sie interessiert sich leidenschaftlich für IT, Softwareentwicklung, Digital Marketing und moderne Technologien. www.daxx.com/de/
Zum Autorenprofil

Kommentare

Kommentar schreiben:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.