+ + + Themenspecial: Recruiting + + +
Deutschland für das Metaverse noch nicht gut vorbereitet
Umfrage

Deutschland für das Metaverse noch nicht gut vorbereitet

Am

Das Metaverse wird künftig unser Leben prägen, allerdings ist Deutschland dafür noch längst nicht richtig aufgestellt - in Asien werden bereits hohe Summen für die Metaverse-Wirtschaftsförderung investiert.

82 Prozent der Entscheider sagen: Hierzulande sind wir auf das neue digitale Ökosystem grundsätzlich nicht vorbereitet.

Zugleich meint die Mehrheit der Entscheider: Für Wirtschaft (53 Prozent), Gesellschaft (56 Prozent) und Kultur (60 Prozent) wird das Metaverse in Zukunft relevant bzw. sehr relevant werden. Man befragte hierfür 111 Fach- und Führungskräfte von Unternehmen und Dienstleistern.

In Asien investieren Metropolen wie Shanghai und Länder wie Südkorea bereits dreistellige Millionenbeträge in die Metaverse-Wirtschaftsförderung. Deutschland darf hier nicht zurückfallen.

Mark Wächter

Vorsitzender des Ressorts Metaverse im BVDW

Was ist das Metaverse?

Der Begriff Metaverse kommt zum ersten Mal in Neal Stephensons Science-Fiction-Roman „Snow Crash“ aus dem Jahr 1992 vor. In dem Buch ist das Metaverse eine virtuelle Parallelwelt, in der die Menschen als Avatare leben.

Die  Idee des Metavers ist weiterhin, dass Menschen dort als Avatare agieren. Sie können beispielsweise Gegenstände und Währungen von einem Element des Metaverse ins Nächste bringen, ganz wie sie möchten. So solle im Metaverse auch gearbeitet werden und man wird entsprechend mit Kryptowährung entlohnt. Auch Käufe finden mit Kryptowährung statt. Somit schafft es eine Verbindung zwischen physischer Realität und virtuellem Raum anlehnend an den vernetzten Digitalraum.

Mehrheit sieht große Chancen im Metaverse

Die Expertinnen- und Expertenumfrage zeigt eindeutig, dass mit dem Metaverse deutlich mehr Chancen als Risiken verbunden werden.

Mögliche Chancen:

  • neue Möglichkeiten für den E-Commerce (78%)
  • Wachstumsmotor für die gesamte Wirtschaft, da ein gänzlich neuer Markt erschlossen werden kann (65%)
  • neue Impulse im Recruiting (63%)

Mögliche Risiken:

  • Investitionsrisiko (59%)
  • Befürchtungen eines nur kurzfristigen Trends (56%)

Die Frage, ob das Metaverse einen Einfluss auf das eigene Leben haben wird, bejaht ein Großteil der befragten Personen. Fast jede/r Zweite (49 Prozent) ist davon überzeugt, dass es das eigene Leben prägen wird, 37 Prozent meinen nein, und 14 Prozent sind noch unentschlossen.

Zukunft noch ungewiss

„Die endgültige Bedeutung des Metaverse kann realistisch heute keiner genau abschätzen. Sicher ist nur: Es wird eine treibende Kraft, die gleichermaßen Gesellschaft und Wirtschaft sowie die Politik in den kommenden Jahren maßgeblich prägen wird. Dafür müssen wir in Deutschland heute schon die Struktur schaffen”, meint Stefanie Scognamiglio (Xandr a Microsoft Company), stellvertretende Vorsitzende des Ressorts Metaverse im BVDW.

Bildnachweis: ©istockphoto.com/Galeanu Mihai

Kommentare

Kommentar schreiben:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Themenspecial: Recruiting

Erhalten Sie jeden Monat die neusten Business-Trends in ihr Postfach!
X