Mit gesunder Arbeitsweise zum Wohlfühlbüro
Feel-Good Atmosphäre

Mit gesunder Arbeitsweise zum Wohlfühlbüro

Von Lisa Janowski
Am

An unserem Arbeitsplatz im Büro halten wir uns tagsüber die meiste Zeit auf. Grund genug, sich einmal damit zu beschäftigen, wie eine gesunde Arbeitsweise im Büro aussieht und wie das Büro zur Wohlfühloase wird.

Das Erscheinungsbild des eigenen Büros sagt viel über seine „Bewohner“ aus. Ist der Schreibtisch aufgeräumt und jedes Teil an einem dafür vorgesehenen Platz, gibt es schöne Dekorationen, gesunde Pflanzen und die richtigen Büromöbel? So sorgen ergonomische Büromöbel auch für mehr Feel-Good am Arbeitsplatz, entlasten zudem Gelenke und die Wirbelsäule. Dazu gehören neben mehrfach verstellbaren Bürostühlen auch höhenverstellbare Schreibtische, mit denen sich jeder ganz einfach seine eigenen Wohlfühlpositionen einstellen kann. Der Stellungswechsel zwischen Sitzen und Stehen ist wichtig für ermüdungsfreies Arbeiten. Doch auch die Bewegung im Büro spielt eine große Rolle. Der Weg zur Kantine und zur Toilette, der Gang in die Kaffeeküche und zum Drucker sind bestens geeignet, um das Bewegungsziel des Tages zu erreichen. Wer dann innerhalb des Unternehmens noch von einer Abteilung in die andere den Weg durchs Treppenhaus nimmt anstatt den Fahrstuhl zu nutzen, der tut seiner Gesundheit und seinem Wohlbefinden zusätzlich Gutes.

Der gesunde Arbeitsplatz

Achten Sie darauf, am Tag genügend Pausen einzulegen, um die Augen vom Dauereinsatz vor dem Bildschirm zu entlasten. Trinken Sie ausreichend Wasser – mindestens acht Gläser Wasser oder andere ungesüßte Getränke – während des Arbeitstags und nehmen gesunde Snacks zu sich. Eine ausgewogene und gesunde Ernährung hält Mitarbeiter im Büro fit und agil. In den Pausen ruhig mal an die frische Luft gehen und sich etwas Bewegung gönnen – einen Apfel oder ein lecker belegtes Brot kann man auch im Gehen essen. Wenn der Arbeitsweg nur wenige Minuten von zuhause entfernt liegt, warum nicht öfter mal das Fahrrad nehmen, anstatt ins Auto zu springen? Es sind meist die kleinen Dinge, die sich aufsummieren und zusammengerechnet den gewünschten Erfolg bringen.

Ergonomie und Akustik gehen Hand in Hand

Zu einem gesunden Arbeitsplatz gehört auch eine ausreichende Beleuchtung. Dabei sollte mindestens eine natürliche Lichtquelle vorhanden sein. Ein Fenster in unmittelbarer Nähe des Schreibtisches sorgt dabei nicht nur für einen natürlichen Lichteinfall, sondern auch für den nötigen Frischekick beim Lüften. Entweder Stoßlüften (Fenster ganz öffnen) Sie mehrmals am Tag einige Minuten oder stellen das Fenster beispielsweise für die Dauer der Mittagspause auf Kipp. Zum Schutz vor Sonneneinstrahlung und starker Hitze von draußen muss es zwingend einen Sonnenschutz geben. Entweder außen vor dem Fenster installiert oder innen als Rollo, Jalousie oder Plissee.

Neben Licht und Luft kommt es vor allem auch auf eine wirkungsvolle Akustik an. Gerade in Büros, in denen mehrere Mitarbeiter sitzen und arbeiten, sollte auf eine gute Sprachverständlichkeit und ein angenehmes Hörerlebnis Wert gelegt werden. Unternehmen schützen ihre Mitarbeiter hier mit modernen Akustiklösungen für ein stressfreies Arbeiten im Büro. Spezielle Akustikmöbel und Akustikelemente verwandeln jede Art von Büro in einladende und konzentrationsfördernde Arbeitsplätze. Ruhe ist wichtig und deshalb kommt es bei allen Akustikeinsätzen unbedingt auf die Effizienz an. Wenn dann noch den Designansprüchen genüge getan wird, ist das Büro wirklich eine Wohlfühloase.

Foto/Thumbnail: ©Dmyrto_Z /Depositphotos.com

Über den Autor

Lisa Janowski Lisa Janowski ist im Marketing bei der Febrü Büromöbel Produktions- & Vertriebs GmbH tätig. Das Unternehmen produziert in Herford in NRW moderne, ergonomische Büromöbel und vertreibt diese über den versierten Fachhandel. Kernkompetenz sind ganzheitliche Bürokonzepte nach modernsten Erkenntnissen sowie die Bereiche Akustikmöbel und -accessoires und Ergonomie im Büro.
Zum Autorenprofil

Kommentare

Kommentar schreiben:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.