Multichannel Strategien für KMUs – Ansätze zur Optimierung
Digitalisierung

Multichannel Strategien für KMUs – Ansätze zur Optimierung

Von Khoa Nguyen
Am

Multichannel Strategien sind gefragt – kurz zum Hintergrund: Über 99% aller Unternehmen gehören in absoluten Zahlen den Unternehmensgrößen im KMU Umfeld an. Dennoch machen Startups und der Mittelstand nur rund ein Drittel des Gesamtumsatzes in Deutschland aus. So fällt der Grad der Digitalisierung je nach Unternehmen und Branche unterschiedlich aus. Doch Fakt ist auch, dass eine überwiegende Mehrzahl an Unternehmen im organischen Bereich bei Suchmaschinen wie Google unsichtbar bleibt.

KMUs, die bei Google für die gewünschten Suchbegriffe es nicht auf die erste Seite schaffen, bleiben für potenzielle Kunden schlichtweg einfach unsichtbar, daher sind Multichannel Strategien gefragt. Doch die Investition in die Suchmaschinenoptimierung kann eine sehr kostspielige Angelegenheit sein, wenn ein gewisses Maß an Transparenz in der SEO-Optimierung nicht vorhanden ist. Anzeigenschaltung über Google Ads, Facebook und andere Kanäle sind kostspielig und als temporäre Maßnahmen anzusehen, wenn die organische Suche bei den Kampagnen noch nicht die gewünschten Trafficzahlen bringen.

Egal ob Großunternehmen oder Unternehmen im KMU-Umfeld – wer im digitalen Marketing seinen Fokus auf wenige Kanäle legt, wird es in einem hochkompetitiven Markt schwer haben. In diesem Artikel werden Ansätze zu möglichen Synergien behandelt. Natürlich sind die Online Marketing Aktivitäten von der Branche und der jeweiligen Zielgruppe abhängig. Doch die grundlegenden Prinzipien der Synergien unterschiedlicher Kanäle weisen kaum Abweichungen auf. In diesem Artikel werden verschiedene Ansätze von Multichannel Strategien genauer unter die Lupe genommen.

Was versteht man genau unter Multichannel Strategien im digitalen Umfeld?

Der Multichannel Ansatz berücksichtigt im klassischen Marketing sämtliche Kanäle, über die Produkte oder Dienstleistungen an die Zielgruppe kommuniziert wird. Die Werbung von Herrenklamotten kann hier beispielsweise über TV-Werbung erfolgen und transaktionsbezogene Kampagnen können über die Kombination von Gutscheincodes durch klassische Printwerbung sowie dem Online Kauf im Internet verknüpft sein. Brand Awareness ist meist eng verknüpft mit Werbeschaltung, die passiver Natur sind. Emotionen und Kaufanreize werden von Werbetreibenden aktiv über klassische Werbeformate wie Fernsehen oder Printwerbung gesetzt. Durch digitale Marketingkanäle wie Facebook oder Displaywerbung kann der potenzielle Kunde dabei angesprochen werden.

Eine mögliche Multichannel Strategie sucht die Kommunikation durch enge Verknüpfung verschiedenster Marketingkanäle. Deswegen sind isolierte Channels heutzutage nicht zwangsweise effizient, wenn andere Kanäle außer Acht gelassen werden. Welche Online Marketing Kanäle sich dabei verknüpfen lassen, soll im Folgenden beispielhaft durch drei verschiedene Formen aufgezeigt werden.

Mehrkanalstrategien für KMUs im Online Marketing

SEO ist zwar eine der wichtigsten Marketingkanäle. Doch im dynamischen Umfeld der digitalen Welt gibt es ständige Veränderungen, die ein Umdenken erfordern. So stieg die Zahl der Nichtklicks im organischen Bereich an und auch bezahlte Online Marketingkanäle sind mit einem geringeren Return on Investment konfrontiert im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dementsprechend sind Synergieeffekte verschiedener Online Marketing Kanäle von hoher Bedeutung.

So lassen sich SEO-SEA Synergien nutzen

Mit erfolgreicher SEO-Optimierung generieren Webseiten mehr Klicks, die keinen Cent kosten. Das ist der Idealzustand für Internetpräsenzen – unabhängig von der Unternehmensgröße. Um aber diesen Zustand zu erreichen, sind Anfangsinvestitionen nötig, damit der Durchbruch im organischen Bereich gegenüber dem Wettbewerb auch Früchte trägt. Die Kosten sind dabei nicht gering.

Für Top-SEO-Ergebnisse gibt es keine Garantie

Fünf- bis sechsstellige Beträge investieren Unternehmen, die viel Wert auf gute Ergebnisse in der SEO-Optimierung legen. Doch selbst bei größten Anstrengungen sind Top-Ergebnisse selbst mit hoher Kompetenz keine Garantie. Suchmaschinen wie Google ändern regelmäßig ihre Algorithmen. Die Qualitätsanforderungen ändern sich und auch der Fokus in der Suchmaschinenoptimierung verändert sich fortlaufend. Um über einen längeren Zeitraum signifikante Trafficzuwächse zu generieren, sind unter anderem effiziente SEO-SEA Synergien fast schon ein Muss. Davon profitieren beide Bereiche, die zusammengefasst den Bereich des Suchmaschinenmarketings (SEM) darstellen.

SEO kann von SEA profitieren

So profitiert die Suchmaschinenoptimierung von der Suchmaschinenwerbung (SEA) durch Anzeigen in Google Ads auf folgende Weise: Schlüsselbegriffe mit hohem Suchvolumen können für die organische Suche berücksichtigt werden, wenn sie bei bezahlten Kanälen zu teuer sind. Anhand von Performance Kriterien wie Conversion Rate, Klickrate, Umsatz-Kosten Relation sowie der Qualitätsfaktor und die bevorzugte Ausspielung der Anzeigen geben Hinweise auf Optimierungspunkte im organischen Bereich.

SEA kann von der SEO profitieren

Suchmaschinenwerbung bzw. SEA profitiert von der Suchmaschinenoptimierung auf verschiedene Wege: gute SEO-optimierte Seiten sind anzeigenrelevant und haben ein Einfluss auf den Qualitätsfaktor, der die Kosten langfristig senkt. Keyword mit gutem Qualitätsfaktor geben wiederum auch Aufschluss über das mögliche Potenzial zur Gestaltung der Landingpages hinsichtlich der Meta Daten und dem Fokus der Keywords. Optimierte Seiten im SEO-Bereich haben auch Einfluss auf dynamische Kampagnen, die der Google Ads Crawler zur eigenen Generierung der Ads Anzeigen generiert.

Beide Performance Leistungen in SEO & SEA sind in den Webanalytics Tools ersichtlich. Die Google Search Console gibt Einblick in den organischen Bereich. Und auch auf der Google Ads Plattform können durch benutzerdefinierte Berichte beide Kanäle miteinander verglichen werden. Die Optimierung über beide Kanäle macht zum Start einer neuen Webseite durchaus Sinn. Denn bis eine Seite in den organischen Rankings erste Anzeichen von Sichtbarkeit aufweist, vergehen schon mal rund 3 Monate. In dieser Zeit sind Google Ads Anzeigen und andere bezahlte Kanäle sinnvoll, die später bei besserer organischer Performance kostentechnisch Schritt für Schritt abgebaut werden können.

Synergien bezahlter Online Marketing Kanäle nutzen

Die Nutzung bezahlter Online Marketing Kanäle berücksichtig mehrere Faktoren wie das Gesamtbudget im Marketingmix sowie die Effizienz der Anzeigen mit Fokus auf KPIs wie Konversionraten, Anzahl der Klicks, Kosten pro Conversion oder Umsatz-Kosten-Relationen. Vereinfacht gesagt dreht sich hier alles um die Frage, ob das investierte Geld die gewünschten Zielvorhaben mit sich bringen. In E-Commerce Shops erfolgt die Erfolgsbetrachtung über den generierten Umsatz. Für alle anderen Dienstleistungen lassen sich die Conversions individuell bestimmen. So kann ein qualifizierter Lead als Conversion definiert werden. Der Klick auf bestimmten Schlüsselseiten kann ebenfalls eine Conversion sein. Auch der Download von Formularen oder Broschüren oder die Verweildauer kann als Zielvorhaben angesehen werden.

Für einen sinnvollen Online Marketingmix können beispielsweise folgende Kampagnen kombiniert werden:

  • Normale Suchkampagnen mit Textanzeigen zu dem gewünschten Keyword und sinnvolle Remarketing bzw. Retargeting Kampagnen in Google Ads gehören zum Mix fast schon zwingend dazu.
  • Displaykampagnen mit Bannern und Textanzeigen sind weitere Optionen mit passivem Charakter, um neugierige User an sich zu binden oder potenzielle Kunden auf die Seite zu locken.
  • Facebook Kampagnen sind gut geeignet, um die passende Zielgruppe anzusprechen. Die passende Zielgruppe lässt sich über ein detailliertes Targeting definiert. Dort lassen sich auch Bedingungen für das Remarketing definierten. Der Facebook Werbeanzeigenmanager ist auch eng verknüpft mit Instagram und dem Audience Netzwerk, um noch mehr User abzugreifen.
  • Microsoft Ads Anzeigen können problemlos aufgebaut, da sie problemlos von Google Ads einfach importiert werden. Zwar ist der Trafficanteil wesentlich kleiner als bei Google Ads. Doch als Zusatzkanal sollte Microsoft Ads nicht vernachlässigt werden.

Die Verknüpfung von Offline & Online Marketing Kampagnen

Werbebotschaften werden heutzutage nicht allein über die Online Channels an potenzielle Kunden vermittelt, sondern auf effiziente Weise in Kombination der Online- und Offline Möglichkeiten. Beispiel: Eventflyer mit QR-Codes können von neugierigen Usern genutzt werden, um weiterführende Infos wie das detaillierte Programm, die Speisekarte oder Rabattaktionen zu vermitteln. So haben Kunden einen ausgedruckten Flyer, der mit weiteren Informationen versehen ist.

Auch die Platzierung von externen Bannern und Werbungen der Partner und Kunden auf den gewünschten Seiten kann dem Veranstalter einen Mehrwert bieten, wenn eine hohe Zahl an Kunden auf die Werbefläche geführt werden. Auch die Integration von Affiliate Links ist eine weitere Option. Den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt.

Multichannel Strategien für Unternehmen sind inzwischen fast unverzichtbar

Der Online Marketing Bereich ist ein hart umkämpfter Markt. Um sich zu behaupten, sin ganzheitliche Strategien von hoher Bedeutung. Sich im Bereich Suchmaschinenoptimierung zu behaupten, kann schon mal vorteilhaft sein. Um aber das ganze Trafficpotential auszuschöpfen und dabei die verschiedenen Zielsetzungen in den Fokus zu rücken, kann ein geeigneter Mix aus SEO, SEA und Offline Kampagnen sehr effizient sein.

Foto/Thumbnail: ©Rawpixel/Depositphotos.com

Über den Autor

Khoa Nguyen, Gründer und Geschäftsführer von www.khoa-nguyen.de

Khoa Nguyen Khoa Nguyen ist Online Marketing & SEO Freelancer aus München. Seit 2019 berät er Unternehmen um KMU Umfeld und entwickelt dabei ganzheitliche Ansätze, um mehr Traffic zu generieren. Zu seinem Schwerpunkten gehören neben der Suchmaschinenoptimierung auch die Bereiche Suchmaschinenwerbung und Social Media Advertising. www.khoa-nguyen.de
Zum Autorenprofil

Kommentare

Kommentar schreiben:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.